Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stadtwerke-Delegation sah sich in der Ukraine um

HALTERN "Aus jetziger Sicht interessant", fasste Franz-Josef Tönnis am Dienstag die Eindrücke einer Halterner Delegation in der Ukraine zusammen.

von Von Silvia Wiethoff

, 05.02.2008

Begleitet von Stadtwerke-Chef Bodo John und vier Vertretern der Ratsfraktionen nahm der Aufsichtsratsvorsitzende mögliche neue Geschäftsfelder in dem osteuropäischen Land in Augenschein. Angestrebt ist der Anbau von Rapsöl, um den nachwachsenden Rohstoff als Energielieferant für das Blockheizkraftwerk im Schulzentrum zu nutzen. Er würde das ökologisch fragwürdige Palmöl ablösen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden