Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Handball: Brisante Partien für die HSG-Teams

SCHWERTE Das hässliche Wort "Schicksalsspiel" nimmt Trainer Mischa Quass nicht in den Mund. Dass es sich bei der Partie der HSG Schwerte-Westhofen gegen den TuS Hattingen jedoch um ein Spiel von gehobener Bedeutung handelt, steht außer Frage. Noch ein Stück brisanter ist das Heimspiel der auf einen Abstiegsplatz abgerutschten HSG-Zweiten.

von Von Michael Dötsch

, 08.02.2008
Handball: Brisante Partien für die HSG-Teams

Kräftig zupacken wollen Henrik Ciomber und die HSG Schwerte-Westhofen im Heimspiel gegen Hattingen.

Die HSG und ihr Gegner stehen einträchtig mit jeweils 11:21-Punkten auf dem dritt- bzw. viertletzten Tabellenplatz. Der Abstand zur Abstiegsregion beträgt zwar immerhin sieben Punkte, aber damit das Abstiegsgespenst gar nicht erst auf die Idee kommt, in Schwerte vorbeizuschauen, sollten die Quass-Schützlinge am Sonntag (10. Februar) ab 17 Uhr die Punkte in der FBG-Halle behalten.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden