Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Handball: HSG-Gegner kommt mit Wut im Bauch

SCHWERTE Auf den RSV Eiserfeld, am Sonntag (2. März) um 17 Uhr der kommende Verbandsliga-Gegner für die HSG Schwerte-Westhofen, passt in diesen Tagen das Bild des angeschlagenen Boxers. Denn die Siegerländer kommen mit der Empfehlung einer 23:37-Heimpleite des letzten Wochenendes gegen Eintracht Hagen 2 in die FBG-Halle.

von Von Michael Dötsch

, 29.02.2008

HSG-Spielertrainer Mischa Quass passt dieses Ergebnis ganz und gar nicht in den Kram. "Ist doch klar, dass die Mannschaft sich nach so einer Niederlage rehabilitieren will", rechnet Quass mit einem hochmotivierten Gegner, der mit Wut im Bauch anreisen dürfte.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden