Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Hapag-Lloyd Cruises soll weiteres Expeditionsschiff erhalten

Hamburg. Mit dem Kreuzfahrtschiff auf Expedition in entlegene Regionen: Der Markt für Expeditionskreuzfahrten boomt. Hapag-Lloyd Cruises will deshalb 2021 ein drittes Schiff für Touren dieser Art in den Dienst stellen.

Hapag-Lloyd Cruises soll weiteres Expeditionsschiff erhalten

Die beiden Expeditionskreuzfahrtschiffe „Hanseatic nature“ und „Hanseativ inspiration“ sollen ab kommenden Jahr auf Fahrt gehen. 2021 könnte ein drittes Schiff die Hanseatic-Klasse von Hapag-Lloyd Cruises vergößern. Foto: Hapag-Lloyd Cruises

Die Expeditionsflotte von Hapag-Lloyd Cruises bekommt voraussichtlich weiteren Zuwachs. 2021 soll ein drittes Schiff der Hanseatic-Klasse in Dienst gestellt werden.

Dafür haben Aufsichtsrat und Vorstand der Tui-Gruppe jetzt grünes Licht gegeben. Details nannte eine Sprecherin der Reederei auf Anfrage nicht. „Dieser Markt wächst stark. Erfahrung, Kompetenz und hohe Qualitätsstandards der Hapag-Lloyd Cruises bieten viel Potenzial im Expeditionsbereich auch international Kundengruppen anzusprechen und stärker zu wachsen“, sagte Tui-Vorstandschef Fritz Joussen laut einer Mitteilung.

Im kommenden Jahr stellt Hapag-Lloyd Cruises bereits zwei neue Expeditionskreuzfahrtschiffe in Dienst, die „Hanseatic nature“ und die „Hanseativ inspiration“. Beide Neubauten mit Platz für jeweils maximal 230 Passagiere besitzen die höchste Eisklasse für Passagierschiffe und werden unter anderem in Arktis und Antarktis unterwegs sein. Die bisherige „Hanseatic“ wird die Flotte von Hapag-Lloyd Cruises im Herbst 2018 verlassen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bilbao. Lecker, leckerer, am leckersten: Das Lokal Osteria Francescana hat erneut den Titel als bestes Restaurant der Welt ergattert. Auch eine deutsche Einrichtung schaffte es unter die Top 50.mehr...

Reise und Tourismus

Was das neue Reiserecht bringt

Kempten. Ab 1. Juli gilt in Deutschland ein neues Pauschalreiserecht. Damit sollen Online-Buchungen besser abgesichert werden. Der Urlauber bekommt mehr Insolvenzschutz und Informationen. Große Veranstalter weiten ihren „Vollkasko-Schutz“ aus - freiwillig und kostenlos.mehr...

Ob Wasserfreund, Motorrad-Enthusiast oder Uhren-Liebhaber: Im Sommer gibt es für Reisende unzählige Möglichkeiten, neue Urlaubsziele zu entdecken. Beispielsweise wird auf der Nordsee demnächst ein Segeltörn zum Nationalpark Wattenmeer angeboten.mehr...

Arlington. Die US-Hauptstadt Washington hat mit dem Weißen Haus, dem Kapitol und dem Supreme Court viel zu bieten. All dies lässt sich nun von einer neuen Aussichtsplattform im CEB Tower betrachten.mehr...

Neu-Delhi. Ein Visum gehört in einigen Ländern zur Pflichtausstattung für Reisende. Umso ärgerlicher, wenn die Anschaffungskosten dafür steigen. Dies ist nun beim Visum für Indien der Fall.mehr...

Frankfurt/Main. Überfüllte Terminals, lange Schlangen am Check-in-Schalter: An den deutschen Flughäfen empfinden Passagiere in der Ferienzeit oft eher Stress als Urlaubsvorfreude. Sie können aber selbst einiges tun, um trotz des Andrangs entspannt ins Flugzeug zu kommen.mehr...