Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hegering setzt auf seinen bewährten Vorstand

NORDKIRCHEN Wenn auf der Tagesordnung 17 verschiedene Punkte aufgeführt sind, würde wohl so manches Vereinsmitglied vor Schreck zu Hause bleiben. Doch genau das Gegenteil war bei den Jägern des Hegeringes Nordkirchen-Südkirchen-Capelle der Fall. Der Vorstand hatte nämlich ein abwechselungsreiches Rahmenprogramm zur Jahreshauptversammlung arrangiert. Auch Ehrungen standen auf dem Programm.

von Von Henning Nicolas

, 11.02.2008

In seinem Amt als 1. Vorsitzender wurde Hubertus Pröbsting von der Versammlung bestätigt. Als Neulinge begrüßte er kurz darauf Peter Piekenbrock und Norbert Peters. Piekenbrock übernahm den Posten des Stellvertretenden Vorsitzenden, nachdem Michael Stiens diesen Platz nach zwölfjähriger Tätigkeit frei gemacht hatte. Norbert Peters wurde zum Schriftführer gewählt und ersetzt dabei Peter Wiegand. Als Obmann für Öffentlichkeitsarbeit wird sich Wiegand aber auch weiterhin betätigen.Bronzene Verdienstnadel des Jagdschutzbundes

Elmar Schulte wird wie bisher die Finanzen regeln. Um das jagdliche Brauchtum wird sich nach wie vor Günther Sandmann kümmern, für die Jugend und den Naturschutz ist erneut Heinz Perrar zuständig. Theo Weiger ist ab sofort verantwortlich für die Jagdhunde, während Ralf Brinkhaus nun der Ansprechpartner rund ums Schießen ist.

Mit der bronzenen Verdienstnadel des deutschen Jagdschutzverbandes wurden Elmar Schulte, Michael Stiens und Stefan Pröbsting ausgezeichnet. Die Silberne Verdienstnadel des Jagdverbandes Nordrhein-Westfalen wurde Peter Wiegand überreicht. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Elmar Schulte und Dr. Bernhard Fallenberg geehrt. Bereits seit 40 Jahren gehört Ludwig Kersting zum Hegering.

Trophäenschau und Vortrag über Hochwild

Im hinteren Teil des Saals fand die Trophäenschau statt, bei der alle Geweihe der geschossenen Rehböcke aus dem vergangenen Jahr ausgestellt wurden. Im Anschluss lauschten die Jäger einem Vortrag von Peter Markett mit dem Schwerpunkt "Hochwild in der Davert".

Lesen Sie jetzt