Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Heidel glaubt nicht an Klopp-Wechsel zu Bayern München

Berlin. Sportvorstand Christian Heidel vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 glaubt nicht an einen Wechsel von Trainer Jürgen Klopp zum FC Bayern München.

Heidel glaubt nicht an Klopp-Wechsel zu Bayern München

Christian Heidel arbeitete mehrere Jahre erfolgreich mit Jürgen Klopp beim FSV Mainz 05 zusammen. Foto: Rolf Vennenbernd

„Jürgen Klopp ist keiner, der einfach so eine Aufgabe abbricht, weil etwas anderes Interessantes um die Ecke kommt“, sagte Heidel dem Nachrichtenportal „t-online.de“ über den Coach des FC Liverpool und ergänzte: „Ich muss klar sagen: Ich habe kein Wort mit ihm darüber gesprochen. Ich weiß aber, wie er tickt. So wie ich ihn einschätze, ist er der Meinung, dass sein Auftrag in Liverpool noch lange nicht erfüllt ist.“

Heidel und Klopp arbeiteten mehrere Jahre erfolgreich beim 1. FSV Mainz 05 zusammen. „Auch zu der Zeit in Mainz hatte er immer viele attraktive Möglichkeiten“, sagte Heidel und gab zu bedenken: „Er blieb sieben Jahre bis zum Vertragsende und eine ganze Stadt hat Ihn verabschiedet.“

Der FC Bayern ist aktuell auf der Suche nach einem Nachfolger für Coach Jupp Heynckes, der 72-Jährige will sich im Sommer wie geplant zurückziehen. Der 50 Jahre alte Klopp hat in Liverpool noch einen langfristigen Vertrag.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Löw-Team wird fast komplett

Eppan. Der vorläufige WM-Kader des Weltmeisters ist fast komplett. Zu den bisher 19 Akteuren, die schon zwei Tage im Trainingscamp für die Fußball-WM ab 14. Juni gearbeitet haben, sollen nun sechs weitere dazukommen.mehr...

München. Regionalliga-Meister 1860 München macht einen großen Schritt Richtung Aufstieg. Beim 3:2 in Saarbrücken lassen die Löwen allerdings auch Chancen liegen. Auch Energie Cottbus feiert einen Auswärtssieg. Und Mannheim droht im dritten Anlauf das Scheitern.mehr...