Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Wo in den Bundesligen Entscheidungen anstehen

Heiße Emotionen von Europa bis in die Tabellenkeller

Dortmund Neun Punktspiele an einem Tag und zur selben Anstoßzeit: Klares Indiz, dass sowohl in der Fußball-Bundesliga als auch in der 2. Liga die heiße Endphase beginnt. Am vorletzten Spieltag können im Rennen um die Europapokalplätze und im Ab- und Aufstiegskampf Entscheidungen fallen. Wir schauen, wo es heiß werden könnte.

Heiße Emotionen von Europa bis in die Tabellenkeller

Der BVB und Schalke können den Einzug in die Champions League perfekt machen. Foto: dpa

Gibt es Vereine, die vorzeitig die Champions League buchen können?

Für den Tabellenzweiten Schalke (57 Punkte) und Dortmund (55) auf Platz drei sieht es vielversprechend aus. Verliert Leverkusen (5./51) in Bremen, sind beide Revierklubs selbst bei eigenen Niederlagen für die Königsklasse qualifiziert. Bei einem Bayer-Sieg würde Schalke in Augsburg ein Remis reichen. Dortmund hat es ebenfalls in der eigenen Hand, mit einem Heimsieg gegen Mainz die Champions League klarzumachen.

Holt der BVB indes nur einen Punkt bei einem gleichzeitigen Leverkusener Dreier, könnte die Borussia am letzten Spieltag sogar noch auf Europa-League-Platz fünf abrutschen. Im Saisonfinale geht es zur TSG Hoffenheim, die als Vierter nur drei Punkte weniger hat. Gewinnt die TSG schon an diesem Samstag in Stuttgart, während Leverkusen verliert, stünden in Schalke, Dortmund und Hoffenheim bereits alle drei Champions-League-Teilnehmer nach Meister Bayern München fest.

DORTMUND Mit einem Sieg gegen Mainz will der BVB die Qualifikation für die Champions League klar machen. Über allem schwebt die offiziell noch unbeantwortete Trainerfrage. Peter Stöger nimmt es mit Humor.mehr...


Kann nach dem 33. Bundesliga Spieltag der Europa-League-Starter feststehen?

Verliert Leverkusen, kann nicht nur der Champions-League-Traum enden, sondern auch der von der Gruppenphase der Europa League, die nur der Fünfte und der Pokalsieger direkt erreichen. Leipzig (47) – als Sechster auf dem Qualifikationsplatz – und Pokalfinalist Frankfurt (7./46) könnten aufschließen. Ihre Spiele können zudem die Abstiegsfrage beeinflussen.

Kann sich der Abstiegskampf am vorletzten Spieltag entscheiden?

Durchaus. Gewinnt der HSV (17./28) nicht in Frankfurt, können Mainz (14./33) und Freiburg (15./33) nicht mehr direkt absteigen. Sollte Wolfsburg (16./30) in Leipzig gewinnen, hilft Hamburg selbst im Kampf um den Relegationsrang nur ein Sieg. Andererseits kann der HSV mit einem Dreier den VfL von Platz 16 verdrängen, sofern Wolfsburg verliert.

BERLIN Der 1. FC Köln steigt zum sechsten Mal aus der Fußball-Bundesliga ab. Die Rheinländer unterliegen beim SC Freiburg 2:3 und sind nicht mehr zu retten. Während der Hamburger SV weiter hoffen darf, siegt Meister Bayern München mit einer B-Elf gegen Eintracht Frankfurt.mehr...


Wer darf nach Düsseldorf (1./59) auf den direkten Aufstieg hoffen?

Nur Nürnberg (2./57) und Kiel (3./52). Jedoch müsste Kiel, das in Düsseldorf spielt, fünf Punkte auf den Club gutmachen. Auf Rang vier kann Nürnberg nicht mehr landen – Kiel schon.

Dürfen Kiels Verfolger auf den Aufstieg hoffen?

Aus eigener Kraft geht für das punktgleiche Trio Bielefeld (4./47), Regensburg (5.) und Bochum (6.) nichts mehr.

DRESDEN Fortuna Düsseldorf spielt künftig wieder in der Bundesliga. Mit dem späten 2:1-Sieg in Dresden macht das Funkel-Team bereits am 32. Spieltag den Aufstieg perfekt.mehr...


Steigt Darmstadt 98 bei einer Niederlage ab?

Nein. Selbst wenn der Vorletzte (37) in Regensburg verliert, darf er weiter hoffen. Grund ist das Duell zwischen Aue (15./39) und Dresden (12./40). Von diesem könnte auch Fürth (38) profitieren. Der Drittletzte empfängt den MSV Duisburg (7./44).

Schalke vor dem Spiel in Augsburg

Tedesco: Wir sind sehr fokussiert und konzentriert

GELSENKIRCHEN Nach einer Woche voller Schlagzeilen rund um die Personalie Max Meyer geht es auf Schalke am Wochenende wieder sportlich zur Sache. Beim FC Augsburg (Samstag, 15:30 Uhr/Sky) will Königsblau den Einzug in die Champions League perfekt machen. Wie das gehen soll, verriet Trainer Domencio Tedesco.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

WATUTINKI DFB-Torhüter Manuel Neuer spricht vor der Abreise nach Sotchi Klartext. Nur eine gemeinsame Linie hilft nach dem peinlichen Auftakt gegen Mexiko noch. Der Bundestrainer muss sofort eine Lösung finden.mehr...

Moskau Polens WM-Hoffnungen haben einen schweren Dämpfer bekommen. Zum Auftakt verliert das Team gegen Senegal. Topstar Robert Lewandowski kann bei seiner WM-Premiere keine Eigenwerbung betreiben.mehr...

Kolumbien verliert in Unterzahl

Kagawa und Osako bescheren Japan den Auftakterfolg

Saransk Japan besiegt in der WM-Gruppe H Kolumbien mit 2:1 und hat gute Aussichten auf das Achtelfinale. Für Kolumbien ist die Hypothek eines frühen Platzverweises am Ende zu groß.mehr...

England holt sich spät den Erfolg

Three Lions ringen Tunesien in der Nachspielzeit nieder

Wolgograd Doppelpacker Harry Kane beschert England bei der WM den Auftaktsieg. Tunesien hält lange das Unentschieden, muss sich aber in der Nachspielzeit den Three Lions doch noch geschlagen geben.mehr...

Sotchi Belgien siegt im ersten Spiel bei der Fußball-WM in Russland mit 3:0 gegen Neuling Panama. Erst in der zweiten Hälfte kommt der Mitfavorit besser in Schwung, gewinnt in Sotschi aber recht glanzlos.mehr...

MOSKAU Nach dem 0:1 gegen Mexiko befindet sich die Nationalmannschaft in „einer absolut ungewohnten Situation“. Der Fehlstart fordert auch den Bundestrainer. Löw beruhigt und warnt. Der Weltmeisterfluch droht.mehr...