Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ascheberg reif für Bürgerstiftung

ASCHEBERG Ein Lottogewinn muss es nicht gerade sein, es reichen schon viel(e) kleinere Beträge, um eine Bürgerstiftung ins Leben zu rufen. Die CDU jedenfalls hält die Zeit reif für eine Bürgerstiftung. Was sagen die anderen Fraktionen dazu?

von Von Wolfgang Gumprich

, 13.02.2008
Ascheberg reif für Bürgerstiftung

Bürgermeister Dieter Emthaus.

50 000 Euro als Grundbetrag nannte Stiftungsdezernent Stephan Oldiges von der Bezirksregierung Münster am Dienstag Abend vor dem Haupt- und Finanzausschuss. Er erläuterte den Politikern das Wesen einer solchen Einrichtung. Im Regierungsbezirk betreut er 13 Bürgerstiftungen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden