Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ex-Freund schlägt mehrfach mit dem Hammer zu

Beziehungsstreit eskaliert auf der Südstraße

Gefährliche Körperverletzung auf der Südstraße: Ein 49-jähriger Mann aus Herbern soll am späten Sonntagabend mit einem Hammer auf den neuen Freund seiner Ex-Freundin eingeschlagen haben. Die Ermittlungen laufen.

Herbern

28.05.2018
Ex-Freund schlägt mehrfach mit dem Hammer zu

Absperrband markiert am Montag noch die Stelle, an der sich die Tat ereignet hat. © Claudia Hurek

Update (16.25 Uhr):

Wie die Polizei mitteilte, ist der Beschuldigte „nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen“ am Montagnachmittag bereits wieder entlassen worden. Es hätten sich keine Hinweise auf eine geplante Tat ergeben, so die Polizei.

Gleichwohl dauere das Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung an. Dem 49-jährigen Ascheberger droht eine Freiheitsstrafe.

Ursprungsmeldung:

Ein Beziehungsstreit ist am späten Sonntagabend auf der Südstraße in Herbern eskaliert. Ein Mann soll mit einem Hammer auf den neuen Freund seiner Ex-Freundin eingeschlagen haben. Die Tat ereignete sich nach Angaben der Polizei nach 22 Uhr.

Eine 41-jährige Frau aus Herbern soll demnach mit ihrem neuen Freund (52) spazieren gegangen sein, als ihr Ex-Freund (49) in seinem Auto vorbeikam und sich mit dem Wagen vor die beiden auf den Fußweg stellte.

Der 52-Jährige wollte den Ex-Freund zur Rede stellen, als der ihn plötzlich ins Auto zog und ihm mehrfach mit einem Hammer gegen den Kopf schlug.

52-Jähriger trug blutende Platzwunden davon

Erst als die Frau ihren Freund wieder aus dem Auto zog, fuhr der 49-Jährige davon. Er stellte sich später auf einer Polizeiwache in Hamm und wurde vorläufig festgenommen. Sein Auto und der Hammer wurden sichergestellt.

Laut Polizei befindet sich der Täter derzeit noch in Gewahrsam. Ob er dem Haftrichter vorgeführt wird, soll sich im Laufe des Montages entscheiden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Der 52-Jährige trug blutende Platzwunden davon. Er wurde in einem Krankenhaus behandelt, das er noch in der Nacht wieder verließ.

Ex-Freund schlägt mehrfach mit dem Hammer zu

Hier hat sich die Tat ereignet. Polizei und Feuerwehr waren am Sonntagabend vor Ort, um Spuren zu sichern. © Claudia Hurek