Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"family card" für neu Zugezogene

ASCHEBERG Eine "family card" möchte die FDP in der Gemeinde Ascheberg einführen. Dies sieht ein Antrag der Fraktion vor. Der Jugend-, Senioren-, Sozial- und Sportausschuss soll in seiner Sitzung am Mittwoch, 19. Februar, darüber beraten.

05.02.2008
"family card" für neu Zugezogene

Jochen Wismann (FDP).

Jochen Wismann versteht dies "als Teil einer Marketing-Offensive", um den Zuzug von jungen Familien zu unterstützen und zu fördern. Die Karte soll den Besuch von gemeindlichen und öffentlichen Einrichtungen den (zugezogenen) Familien kostenlos bzw. ermäßigt für die Dauer z.B. eins Jahr ermöglichen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden