Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hiebel sticht Gegnerinnen aus

Bei der 22. Auflage des internationalen Senioren-Fecht-Turniers um den Castroper Husar feierte Gudrun Hiebel vom Gastgeber OFC Castrop-Rauxel wie bei den Landesmeisterschaften den ersten Platz. Mit dem Florett hatte sie am Ende trotz einer 4:5- Niederlage zum Auftakt gegen Irene Lüdenbach (TV Waltrop) die Nase vorn.

24.05.2007

Hiebel «steigerte sich von Gefecht zu Gefecht», berichtete OFC-Pressewart Ulrich Burghardt. Gegen die spätere Zweite, Ulrike Siegesmund (Remscheider SV), setzte sie sich mit 5:2 durch und deklassierte die hoch gehandelte Anne Bellmann (TSV Hagen) mit 5:0. Im Vergleich mit den weiteren, jüngeren Altersklassen belegte die Europastädterin Rang zwei. Im Herren-Degen-Wettbewerb wurde Ulrich Burghardt (OFC) Zweiter. Im Auftaktgefecht hatte er mit 5:4 gegen Wolfgang Ramsau (PSV Rostock) die Nase vorn, dessen Enkelkinder in Frohlinde aufwachsen. Mit dem ungewohnten Florett wurde Burghardt in einem kleinem Teilnehmer-Feld Dritter. Die gelernte Florett-Fechterin Linda Burghardt griff beim anschließenden Westfalen-Ranglistenturnier zum Degen und wurde Sechste. Laut OFC-Fechtmeister Norbert Kuligk werden aufgrund zu weniger westfälischer Teilnehmer womöglich keine Punkte vergeben. -as

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden