Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hunderte Beschäftigte an Düsseldorfer Uni-Klinken im Streik

Mehrere hundert Beschäftigte haben an den Düsseldorfer Uni-Kliniken die Arbeit niedergelegt. Mit Transparenten demonstrierten sie am Dienstagmorgen für einen Tarifvertrag zur Entlastung des Personals. Die Klinik hatte bereits im Vorfeld angekündigt, dass mit erhebliche Einschränkungen für die Patienten zu rechnen sei. Medizinisch dringende Eingriffe würden durchgeführt, doch eine Vielzahl von Operationen müsse verschoben werden.

,

Düsseldorf

, 18.06.2018
Hunderte Beschäftigte an Düsseldorfer Uni-Klinken im Streik

Ein Mediziner-Team fährt in einer Klinik nach einer Operation einen Patienten im Bett durch den Klinikflur. Foto: Felix Kästle/Archiv

Der Streik soll bis Mittwoch dauern, wenn in Düsseldorf die Gesundheitsminister der Länder zusammenkommen. Dann will die Gewerkschaft Verdi in der Landeshauptstadt auch eine Kundgebung veranstalten. Die Kliniken kritisierten, dass mit der Gewerkschaft keine Notdienstvereinbarung getroffen werden konnte. Auch sei nicht mitgeteilt worden, welche Bereiche des Maximalversorgers bestreikt würden.