Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

„Ich weiß alles!“: Neue Show mit Pilawa und Jauch

Berlin. Die beiden „Quizonkels“ Jörg Pilawa und Günther Jauch machen jetzt gemeinsame Sache - in einer Show, die gleich in drei Ländern zu sehen sein soll und bei der nur ausgebuffte Kandidaten eine Chance haben.

„Ich weiß alles!“: Neue Show mit Pilawa und Jauch

Jörg Pilawa moderiert die neue Show „Ich weiß alles!“. Foto: Jan Woitas

Quizshowexperten sind sie beide, bald kommt die erste gemeinsame Show mit Jörg Pilawa und Günther Jauch. Sie heißt „Ich weiß alles!“ und soll in der zweiten Jahreshälfte zu sehen sein, teilte das Erste mit.

Pilawa (52), nicht zuletzt bekannt durch seine ARD-Vorabendshow „Quizduell“, übernimmt die Moderation der Sendung.

Im Mittelpunkt stehen Kandidaten, die die Zuschauer in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit ihrem Wissen zum Staunen bringen sollen. Sie treten sowohl gegen einen Experten in ihrem Fachgebiet an, als auch gegen die Quizprofis Günther Jauch, Moderator der RTL-Show „Wer wird Millionär?“, Armin Assinger, der die österreichische Variante davon im ORF präsentiert, und Susanne Kunz, Gastgeberin der Schweizer Quizshow „1 gegen 100“.

„Vor genau 65 Jahren ging im deutschen Fernsehen die erste Quizshow über den Bildschirm, präsentiert damals vom unvergessenen Hans-Joachim Kulenkampff“, sagte Pilawa. „65 Jahre später wünsche ich mir für meine neue Samstagabendshow, dass wieder ein Hauch von "Einer wird gewinnen" auf den Samstagabend zurückkehrt.“

Die neue Sendung soll die Tradition der guten alten Familienshow wieder aufnehmen, wünscht sich der Moderator. „Besonders toll finde ich, dass im Quiz jetzt zusammenwächst, was zusammengehört: Günther Jauch und ich haben insgesamt mehr als 4000 Quiz-Sendungen moderiert - und jetzt endlich kommt es zur Familienzusammenführung der beiden Quizonkels im deutschen Fernsehen.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Das Champions-League-Finale zwischen Real Madrid und Liverpool sahen viele Millionen in Deutschland. Das könnte nächstes Jahr anders sein. Beim ZDF endete nämlich eine Ära.mehr...

Tipp des Tages

Tatort: Schlangengrube

Münster. Tierische Ermittlungsarbeit und eine tote Tierfreundin führen das „Tatort“-Team aus Münster dieses Mal in den Zoo. In der Nebenrolle: Sandy, Münsters bekanntester Pinguin.mehr...

Mainz. Der Schauspieler Benjamin Sadler wird in einem neuen Thriller zu sehen sein. Als Kriminalkommissar wacht er eines Morgens neben seiner Frau auf, die erdrosselt wurde. Das bringt ihn in Schwierigkeiten.mehr...

Bremen. Wie sieht die Welt von viereinhalb Millionen Deutsch-Türken aus? Es gibt keine allgemeingültige Antwort auf diese Frage. Die Reportage beleuchtet verschiedene Standpunkte.mehr...