Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Inter Mailand qualifiziert sich noch für Champions League

Rom. Am letzten Spieltag der italienischen Serie A hat Inter Mailand noch das Ticket für die Fußball-Champions-League gelöst. Das Team von Trainer Luciano Spaletti siegte im direkten Duell bei Lazio Rom mit 3:2 (1:2) und schob sich damit in der Abschlusstabelle auf Rang vier vor.

Inter Mailand qualifiziert sich noch für Champions League

Mauro Icardi und Inter Mailand haben am letzten Spieltag das Champions-League-Ticket gelöst. Foto: Antonio Calanni/AP

Die Tore der Mailänder erzielten Danilo D'Ambrosio (29. Minute), Mauro Icardi (78./Foulelfmeter) und Matias Vecino (81.). Zuvor war Lazio durch ein Eigentor des ehemaligen Wolfsburgers Ivan Perisic (9.) in Führung gegangen. Der Brasilianer Felipe Anderson (41.) machte den Pausenstand perfekt. In der hektischen Schlussphase wurde zunächst Roms Senad Lulic mit einer Gelb-Roten Karte des Feldes verwiesen, in der Nachspielzeit sah Teamkollege Patric Gabarron die Rote Karte.

In der Serie A zählt bei Punktgleichheit der direkte Vergleich, sodass Rom trotz des im Vergleich zu Mailand besseren Torverhältnisses nur auf Rang fünf landete. Dieser berechtigt nur zur Teilnahme an der Europa League. Neben Inter spielen in der kommenden Saison auch Juventus Turin, der SSC Neapel und die AS Rom in der Königsklasse.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Champions-League-Finalist FC Liverpool soll nach einem Bericht der spanischen Zeitung „Mundo Deportivo“ ein Angebot über 180 Millionen Euro Angebot für Real Madrids Mittelfeldspieler Marco Asensio abgegeben haben.mehr...

Eindhoven. Mark van Bommel wird nach der Fußball-WM in Russland neuer Trainer der PSV Eindhoven. Der 41-Jährige, derzeit als Assistent seines Schwiegervaters Bert van Marwijk mit Australien bei der WM dabei, erhält beim niederländischen Meister einen Dreijahresvertrag.mehr...

Zürich. Der frühere Trainer des 1. FC Nürnberg, René Weiler, geht zum FC Luzern in die Schweiz. Der 44-jährige Fußball-Coach habe einen Dreijahresvertrag unterschrieben, teilte der Verein mit.mehr...