Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Israel gewinnt den ESC 2018 - Deutschland auf Platz vier

Lissabon.

Israel hat den Eurovision Song Contest 2018 gewonnen. Die Sängerin Netta bekam für ihr schrilles Lied „Toy“ die meisten Punkte von Jurys und Publikum. Es ist der vierte Sieg von Israel in der Geschichte des ESC. Deutschlands Kandidat Michael Schulte landete mit der melancholischen Popballade „You let me walk alone“ unter den 26 Finalisten auf Platz vier. Er beendete damit die Serie der Misserfolge der vergangenen drei Jahre, als Deutschland immer nur Letzter oder Vorletzter geworden war.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Washington. Der US-Rapper XXXTentacion ist in Florida auf offener Straße erschossen worden. Nach Angaben der Polizei habe der Rapper, dessen richtiger Name Jahseh Onfroy lautet, in Deerfield Beach im Broward County den Laden eines Motorradhändlers verlassen, als er von zwei Unbekannten niedergeschossen wurde. Der 20-jährige XXXTentacion sei umgehend ins Krankenhaus gebracht worden, wo die Ärzte nur seinen Tod feststellen konnten.mehr...

Moskau. Die Fußball-Nationalmannschaft Saudi-Arabiens ist nach einem Feuer an Board des Team-Flugzeugs sicher am nächsten WM-Spielort in Rostow am Don angekommen. An der rechten Tragfläche der Maschine vom Typ Airbus A319-100 kam es nach einem technischen Fehler im Landeanflug zu einem Brand. Der Verband Saudi-Arabiens teilte via Twitter mit, dass „alle Spieler in Sicherheit sind“ und sich bereits in der gemeinsamen Teamunterkunft befinden. Bei dem Brand habe es sich um einen Unfall gehandelt.mehr...

Wolgograd. Stürmer Harry Kane hat England zum Auftakt der Fußball-WM in Russland einen späten Sieg beschert. Der Angreifer von Tottenham Hotspur erzielte beim 2:1-Sieg der Three Lions gegen Tunesien am Abend beide Treffer. Zunächst war Kane in der elften Minute erfolgreich. Noch vor der Pause traf Ferjani Sassi per Foulelfmeter zum Ausgleich für die kämpferisch starken Tunesier, ehe Kane in der ersten Minute der Nachspielzeit erneut zuschlug.mehr...

New York. 85 Prozent der geschätzt mehr als eine Milliarde Handfeuerwaffen weltweit sind einem neuen Bericht zufolge im Besitz von Zivilisten. Lediglich 13 Prozent gehörten der Studie Small Arms Survey zufolge im vergangenen Jahr zu Arsenalen von Militärs und nur weitere 2 Prozent wurden von Strafverfolgungsbehörden genutzt. Vor allem wegen der zunehmend bewaffneten Zivilisten sei der weltweite Bestand an Handfeuerwaffen im vergangenen Jahrzehnt gewachsen, hieß es in der neu veröffentlichten Studie. Nur etwa 100 der weltweit 857 Handfeuerwaffen von Zivilisten waren registriert.mehr...

Berlin. Die Berliner Obdachlosenzeitung „Strassenfeger“ steht vor dem Aus. „Wir sind vom Träger darüber informiert worden, dass die Zeitung eingestellt werden soll“, sagte eine Sprecherin der Sozialsenatsverwaltung. Nach Berichten von „Berliner Kurier“ und „B.Z“ sollen Auflagenschwund und finanzielle Engpässe die Gründe für das Ende der Obdachlosenzeitung sein. Der herausgebende Verein Strassenfeger äußerte sich zunächst nicht offiziell. In Berlin wird neben dem „Strassenfeger“ auch die Zeitung „Motz“ von Obdachlosen angeboten. Beide widmen sich Themen wie Armut und Wohnungsnot.mehr...

Sotschi. Titel-Mitfavorit Belgien hat einen souveränen WM-Auftaktsieg gegen den krassen Außenseiter Panama gefeiert. Nach einer torlosen ersten Halbzeit und einigen Anfangsschwierigkeiten setzten sich die Belgier in Sotschi gegen den Turnier-Neuling aus Zentralamerika noch verdient mit 3:0 durch. Panama wehrte sich bei seinem WM-Debüt tapfer und trifft bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland nun in Gruppe G noch auf Tunesien und England.mehr...