Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Italiener Capello nicht länger Trainer in China

Peking. Nach weniger als einem Jahr im Amt endet für den italienischen Fußballtrainer Fabio Capello sein China-Abenteuer. Der 71-Jährige ist nicht länger Cheftrainer von Jiangsu Suning und hat den Verein verlassen, teilte der Club mit.

Italiener Capello nicht länger Trainer in China

Hat seinen Job in China vorzeitig beendet: Trainer Fabio Capello. Foto: Yuri Kochetkov

Sein Nachfolger wird demnach der Rumäne Cosmin Olaroiu. Capello hatte im Juni 2017 einen Vertrag über eineinhalb Jahre mit dem Verein aus dem ostchinesischen Nanjing unterschrieben und dessen Abstieg verhindert. Der Italiener trainierte zuvor unter anderem Juventus Turin, den AC Mailand, Real Madrid sowie die englische und die russische Nationalmannschaft.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bordeaux. Frankreichs Meister Paris St. Germain hat sein Auswärtsspiel bei Girondins Bordeaux mit 1:0 (0:0) gewonnen. Fußball-Weltmeister Julian Draxler wurde in der Begegnung der Ligue 1 in der 62. Minute eingewechselt, Torhüter Kevin Trapp saß erneut nur auf der Reservebank.mehr...

Turin. Juventus Turin mit den Fußball-Weltmeistern Benedikt Höwedes und Sami Khedira muss nach einer Last-Minute-Niederlage im Spitzenspiel gegen den SSC Neapel um die Titelverteidigung in Italien bangen.mehr...

Madrid. Nach dem FC Malaga steht auch UD Las Palmas als Absteiger aus der spanischen Elite-Liga fest. Das Team aus Gran Canaria, seit 2015 in der ersten spanischen Fußball-Liga, verlor vor eigenem Publikum mit 0:4 gegen Deportivo Alaves und hat damit keine Chance mehr auf den Klassenerhalt.mehr...

London. Die Fans stürmten in Massen den Rasen und feierten die Fußballer von Manchester City. Nachdem das Team von Trainer Pep Guardiola in der vergangenen Woche sozusagen auf dem Sofa englischer Meister geworden war, demonstrierte das Team in der Premier League einmal mehr seine Klasse.mehr...

Berlin. Feyenoord Rotterdam hat zum 13. Mal den niederländischen Pokal gewonnen. Das Team von Trainer Giovanni van Bronckhorst setze sich im Finale gegen AZ Alkmaar mit 3:0 durch.mehr...

London. Chelsea trifft im FA-Cup-Finale auf Manchester United. Die zerstrittenen Trainerrivalen Antonio Conte und José Mourinho haben dort die Chance, in dieser Saison noch einen Titel zu holen.mehr...