Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Jörn Hartwich
Autorenprofil

Jörn Hartwich

Tödliche Kindesmisshandlung

33-jähriger Olfener geht ins Gefängnis

Münster/Wulfen Der 33-jährige Olfener, der einen dreijährigen Wulfener so schwer misshandelte, dass er an den Folgen schwerster Kopfverletzungen starb, muss für siebeneinhalb Jahre in Haft.mehr...

Münster/Olfen Der kleine Ilyas wurde nur drei Jahre alt. Er wurde so schwer misshandelt, dass er an den Folgen schwerster Kopfverletzungen verstarb. Der Täter war der Ex-Freund der Mutter. Jetzt muss der Mann aus Olfen ins Gefängnis. mehr...

Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat entschieden

SEK-Beamter aus Wulfen muss Schadenersatz zahlen

Wulfen/Gelsenkirchen Es war ein Augenblickversagen und das kommt einen SEK-Beamten aus Wulfen teuer zu stehen. Er muss seinem Arbeitgeber rund 1000 Euro Schadenersatz zahlen. mehr...

Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster

Baustopp der Tankstelle in Rhade wurde aufgehoben

Rhade/Münster Der vom Verwaltungsgericht Gelsenkirchen verhängte Baustopp der Tankstelle an der Erler Straße ist vom Oberverwaltungsgericht Münster (OVG) überraschend aufgehoben worden.mehr...

Vergewaltigung auf dem Friedhof

Angeklagter „versteht sich selbst nicht mehr“

Bochum Eigentlich wollten sie auf dem Heimweg aus der Bochumer Innenstadt nur ein Stück zusammen gehen. Doch eine 33-Jährige erlebte stattdessen eine Albtraum-Vergewaltigung auf einem Bochumer Friedhof.mehr...

37-Jährige wegen mehrerer Delikte angeklagt

Versuchte Kindesentführungen: Mutter steht vor Gericht

BOCHUM Es müssen dramatische Szenen gewesen sein. Vor einem Jahr soll eine psychisch kranke Mutter aus Datteln versucht haben, fremde Kinder zu entführen - von denen sie dachte, es sei ihre eigene Tochter. Seit Dienstag steht sie in Bochum vor Gericht - nicht nur wegen der versuchten Entführungen.mehr...

Erstes Geständnis der „Panzerfaust-Bande“ vor Gericht

„Wir wollten zeigen, dass es uns ernst ist“

Hagen/Dortmund Sie hatten Kalaschnikows, eine Panzerfaust-Attrappe und träumten von Millionen: In 20 Jahren soll die „Panzerfaust-Bande“ aus NRW 15 Geldtransporter überfallen haben – auch in Dortmund. Sieben Männer stehen deshalb vor Gericht und zum Auftakt legte einer von ihnen ein Geständnis ab.mehr...

Dorsten/Herne Mit einer ungewöhnlichen Geschichte beschäftigt sich derzeit das Arbeitsgericht Herne. Und die Geschichte ist so ungewöhnlich, dass man fast darüber schmunzeln möchte.mehr...

Dortmund Sie kamen mit einem Kinderwagen, aber ohne Kind: Nach einer Diebstahlserie bei Ikea in Dortmund sind fünf Mitglieder einer Gelsenkirchener Großfamilie am Dienstag zu Bewährungs- und Haftstrafen von bis zu viereinhalb Jahren verurteilt worden. Die Männer hatten schon vorher einiges auf dem Kerbholz.mehr...

Mord mit Bierflasche im Bochumer Trinkermilieu

Angeklagte sollen aus Eifersucht getötet haben

Bochum. Mit einem Stein und einer Bieflasche sollen die beiden brutalen Angreifer einen Bekannten im Bochumer Alkoholikermilieu erschlagen haben. Das Tatmotiv: Eifersucht wegen einer Beziehung mit der Exfreundin.mehr...