Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

KV Schwerte: Im Quartett zum Titelgewinn

SCHWERTE Mit vier Titeln und zwei Vizemeisterschaften kamen die Slalomfahrer des Kanu- und Surf-Vereins Schwerte (KVS) von den Westdeutschen Meisterschaften aus Witten zurück.

von Von Michael Dötsch

, 22.06.2008
KV Schwerte: Im Quartett zum Titelgewinn

Jens Ewald wurde seiner Favoritenrolle vollauf gerecht.

Im dortigen Mühlengraben auf der Ruhr wurde Jens Ewald im Kajakrennen (K1) seiner Favoritenrolle vollauf gerecht. Mit zwei fehlerlosen Läufen distanzierte Ewald die gesamte Konkurrenz.

Auch Juniorenfahrerin Jacqueline Strempfl war nicht zu schlagen. Sie wurde ebenso Westdeutsche Meisterin wie Kordula Striepecke und Dirk Bovensmann, die sich jeweils in der Senioren-Altersklasse B (40 bis 50 Jahre) durchsetzten.

Mit der Mädchenmannschaft und Junioren-C1-Fahrer Marc Weimann gab es zwei weitere Sieger aus dem KVS-Lager. Offizieller Westdeutscher Meister sind sie aber nicht, denn dazu die Konkurrenz zahlenmäßig größer sein müssen. Weimann hatte nur einen Mitstreiter in seinem Rennen, und die Mädchenmannschaft paddelte sogar allein.

Vizemeister in Witten wurde die in der Besetzung Ewald, Volke, Jahnel fahrende erste K1-Mannschaft sowie Wolfang Peters. Dieser wurde Zweiter, obwohl die Altersklassen im Canadierbereich zusammengelegt worden waren und Peters der Älteste der drei Starter war.  

Weitere KVS-Ergebnisse: Senioren Altersklasse B, K1 : 6. Dietmar Wiese.Weibliche Jugend, K1: 6. Inga Heinz-Fischer, 12. Sandra Rosener.Weibliche Junioren, K1 : 5. Nina Hartleif.Männliche Junioren, K1 : 4. André Jahnel, 6. Philipp Becker.Herren, K1 : 12. Yannick Volke.Mannschaft, K1: 7. KVS II (Wiese, Becker, Striepecke).

Lesen Sie jetzt