Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Kanye West feiert Donald Trump mit neuem Song

Los Angeles. Der US-Rapper gehört zu den wenigen amerikanischen Prominenten, die öffentlich für den Präsidenten einstehen. Jetzt verteidigt er dessen Politik sogar in einem Song.

Kanye West feiert Donald Trump mit neuem Song

Kanye West verteidigt Donald Trump. Foto: Jonathan Brady

Der amerikanische Rapper Kanye West hat ein Lied veröffentlicht, in dem er die Politik von Donald Trump verteidigt. In „Ye vs. The People“ kritisiert West die seiner Meinung nach in den USA weit verbreitete Idee, Schwarze müssten die Demokratische Partei wählen.

Zudem feiert er den Wahlspruch des Präsidenten - „Make America Great Again“ - als neue Idee für das Land. Der Song wurde Freitagnacht erstmals im US-Radio gespielt.

West ist einer der wenigen amerikanischen Prominenten, die Trump öffentlich unterstützen. Vor wenigen Tagen verschickte der Musiker über den Kurznachrichtendienst Twitter ein Bild, das ihn mit einer „Make America Great Again“-Baseballkappe zeigt. Kurz zuvor nannte er den Präsidenten „meinen Bruder“. Die Leute, schrieb er, könnten ihn nicht davon abbringen, Trump zu lieben. „Ich liebe jeden. Ich stimme nicht allem zu, was jemand macht. Das ist es, was uns zu Individuen macht.“ 

Andere Künstler kritisierten West und forderten ihn auf, sich von Trump zu distanzieren. In „Ye vs. The People“ reagiert der 40-Jährige darauf. Er führt in dem Lied eine Unterhaltung mit dem amerikanischen Rapper und Trump-Kritiker T.I., in der er seine Unterstützung für den Präsidenten rechtfertigt. Trump hatte sich bereits zuvor für Wests Unterstützung bedankt: „Danke, Kanye“, twitterte er, „sehr cool!“

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Er war einer der größten Soul-Sänger aller Zeiten: Otis Redding, der mit nur 26 Jahren auf tragische Weise starb. Vor allem ein Song machte den begnadeten Musiker aber unsterblich.mehr...

Mainz. Batman ist alterslos und der Alice-Charakter ist es auch. Das findet zumindest der geistige Vater des Schockrockers, der eigener Aussage zufolge privat ein bürgerliches Leben ohne Skandale führt.mehr...

Baden-Baden. Der DSDS-Gewinner aus dem Jahr 2011 scheint den Bogen raus zu haben. Es ist nicht das erste Mal, dass er das Single-Ranking anführt. Sein neuer Song heißt „Phänomenal“.mehr...

Mannheim. In Mannheim, Sitz der Pop-Akademie, inszeniert das Nationaltheater ein Björk-Album als Pop-Oper. Das funktioniert, weil Regisseurin Kirsten Dehlholm das oftmals Grelle am Pop deutlich reduziert.mehr...

Berlin. Vom YouTube-Star zum einflussreichen Musiker: Shawn Mendes probiert sich auf seinem neuen Album in mehreren Genres und singt über Angstzustände und Terroranschläge.mehr...