Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Kiel holt Punkt im Spitzenspiel gegen Arminia Bielefeld: 1:1

Düsseldorf. Der 1. FC Kaiserslautern meldet sich im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga eindrucksvoll zurück. Das 4:1 in Duisburg macht Hoffnung. Aufstiegs-Mitfavorit Nürnberg hat eine Krise.

Kiel holt Punkt im Spitzenspiel gegen Arminia Bielefeld: 1:1

Konstantin Kerschbaumer, Dominick Drexler und Johannes van den Bergh. Foto: Friso Gentsch

Der Kampf gegen den Abstieg aus der 2. Fußball-Bundesliga wird immer dramatischer. Nach dem 28. Spieltag beträgt der Abstand zwischen dem 1. FC Heidenheim auf Relegationsplatz 16 und dem Tabellenvierten FC Ingolstadt lediglich sechs Punkte.

Tabellenführer Fortuna Düsseldorf (53 Punkte) muss am Montag (20.30 Uhr) zum Abschluss der Runde bei Erstliga-Absteiger Darmstadt 98 antreten. Das Team von Trainer Friedhelm Funkel kann mit einem Erfolg den Vorsprung auf den zweitplatzierten 1. FC Nürnberg auf neun Zähler ausbauen und die Sorgen seines hessischen Gegners noch intensiver machen.

Holstein Kiel holte im Spitzenspiel einen wichtigen Punkt. Nach dem 1:1 (1:1) am Sonntag bei Arminia Bielefeld hat der Aufsteiger als Tabellendritter bei 45 Zählern nur noch zwei Punkte Rückstand auf Nürnberg. Bei den Ostwestfalen, die mit 39 Zählern Sechster sind, verlängerte Chefcoach Jeff Saibene seinen Vertrag vorzeitig bis 2021.

Aufsteiger Jahn Regensburg unterlag dem FC Erzgebirge Aue 1:3 (0:2). Die SpVgg Greuther Fürth gewann gegen den 1. FC Union Berlin mit 2:1 (1:0). Einen Erfolg feierte auch der VfL Bochum mit dem 2:0 (1:0) gegen Eintracht Braunschweig. Der FC St. Pauli trennte sich vom SV Sandhausen 1:1 (1:0).

Die Nürnberger nehmen sich eine Krise. Der Aufstiegs-Mitfavorit blieb mit dem 1:1 (0:1) am Samstag bei Dynamo Dresden zum fünften Mal nacheinander ohne Sieg. „Es war für uns wichtig, etwas Zählbares mitzunehmen. Es wird sich erst in den nächsten Wochen zeigen, wem der Punkt mehr hilft“, sagte Trainer Michael Köllner.

Mit 40 Zählern darf sogar Ingolstadt wieder in Richtung Aufstiegsränge schauen. Der Mannschaft von Chefcoach Stefan Leitl genügte beim 2:1 (0:0) als Gast des 1. FC Heidenheim eine starke Kurzphase, um zum dritten Mal nacheinander ungeschlagen zu bleiben.

Im Kampf gegen den Abstieg hat sich der Tabellenletzte 1. FC Kaiserslautern eindrucksvoll zurück gemeldet. „Die Mannschaft wächst zu einer Einheit zusammen, das ist schön zu sehen“, sagte Trainer Michael Frontzeck, der mit dem 4:1 (1:0) beim MSV Duisburg seit seinem Amtsantritt im Februar 16 Punkte aus neun Spielen holte. Die Pfälzer haben wie Darmstadt 28 Zähler. Die Duisburger erlitten die vierte Niederlage in Serie und müssen bei 37 Punkten noch um den Klassenverbleib bangen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Osnabrück. Fußball-Drittligist VfL Osnabrück hat Anas Ouahim verpflichtet. Der 20 Jahre alte Offensivspieler kommt vom Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln. Ouahim unterschrieb am Dienstag in Osnabrück einen Vertrag bis zum 30.06.2020, teilte der VfL mit.mehr...

Essen. Weil sie trotz Fahrverbots durch die Fußgängerzone geradelt ist, hat ein Rentner in Essen eine Neunjährige mit seiner Gehhilfe geschlagen. Das Mädchen sei mit dem Rad an dem 82-Jährigen vorbeigefahren, als dieser das Kind angeschrien und ausgeholt habe, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Neunjährige habe nach dem Vorfall am Montag über starke Schmerzen geklagt. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt gegen den Mann wegen gefährlicher Körperverletzung.mehr...

Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach hat sich nach der Rückkehr in die Frauenfußball-Bundesliga von Trainer Mike Schmalenberg getrennt. Beide Seiten hatten sich nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Der 32-Jährige hatte die Frauen-Mannschaft 2012 übernommen, von der Regionalliga in die Bundesliga und nach dem Abstieg nun zum sofortigen Wiederaufstieg geführt. Sein Nachfolger ist Bart Denissen, der bisher die zweite Mannschaft in der Regionalliga West trainierte.mehr...

Essen. Nationalspielerin Jacqueline Klasen hat ihren Vertrag beim Frauenfußball-Bundesligisten SGS Essen vorzeitig um drei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2022 verlängert. Die Abwehrspielerin hatte 2011 im Alter von 17 Jahren ihr Bundesliga-Debüt gegeben und kam bisher in 148 Pflichtspiele zum Einsatz. Für die Nationalmannschaft absolvierte Klasen bisher drei Länderspiele, sie gehörte auch zum Kader beim SheBelieves Cup im März in den USA.mehr...

Düsseldorf. Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf hat Diego Contento verpflichtet. Der beim FC Bayern München ausgebildete Linksverteidiger kommt ablösefrei vom französischen Erstligisten Girondis Bordeaux und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Dies teilte der Verein am Dienstag mit. Der 28 Jahre alte Deutsch-Italiener absolvierte in den vergangenen vier Jahren 77 Spiele in der Ligue-1.mehr...

Solingen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird zum 25. Jahrestag des rassistischen Brandanschlags von Solingen an einer Gedenkveranstaltung in der Düsseldorfer Staatskanzlei teilnehmen. Eine entsprechende Meldung der „Westdeutschen Zeitung“ wurde am Dienstag aus Regierungskreisen bestätigt.mehr...