Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kinder melden Feuer in Münster: Pulverstaub im Haus

Zwei Kinder haben in Münster per Notruf einen Wohnungsbrand gemeldet, der sich als Pulverwolke aus einem Feuerlöscher entpuppte. Wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte, wurden die Einsatzkräfte von den sieben und neun Jahre alten Kindern alarmiert. In dem Mehrfamilienhaus mit 45 Bewohnern hatten auch Rauchmelder im Hausflur und benachbarten Wohnungen zusätzlich angeschlagen. Die Rettungstrupps stellten dann fest, dass im fünften Obergeschoss ein Feuerlöscher - ein Pulverlöscher - mutwillig entleert worden war. Die Pulver- und Staubentwicklung hatten die Kinder und mehrere Anwohner als Brandrauch wahrgenommen.

,

Münster

, 01.07.2018

Bevor Gewissheit herrschte, waren bereits erste Bewohner in Sicherheit gebracht worden. Die Polizei ermittelt.