Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kinderzahlen sinken

NORDKIRCHEN Die sieben Kindergärten in Nordkirchen, Südkirchen und Capelle bleiben erhalten. Aber die Tageseinrichtungen müssen sich auf weiter schrumpfende Kinderzahlen einstellen. Dies ist das Ergebnis der aktuellen Anmeldezahlen, die der Kreis Coesfeld jetzt auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte. Wo wurden welche Gruppentypen eingerichtet?

von Von Matthias Münch

, 11.02.2008
Kinderzahlen sinken

Dafür ist nach dem neuen Kindergartenbildungsgesetz (Kibiz) nun der Kreis Coesfeld zuständig. Hier werden die Anmeldungen der einzelnen Kindergärten gesammelt.Gesamtzahl geringer als erwartet Das Jugendamt des Kreises hatte in Abstimmung mit der Gemeinde und den Trägern die Gruppen für die einzelnen Kindergärten geplant. In dem Bedarfsplan sind auch in Nordkirchen Obergrenzen für die Plätze in allen Kindergärten festgelegt worden (wir berichteten).

Gegenüber dem laufenden Jahr hatte der Kreis die Gesamtzahl der Plätze in der Schlossgemeinde bereits von 365 auf 325 für das nächste Kindergartenjahr gesenkt. Doch auch diese Zahl wurde nicht ganz erreicht. 312 Mädchen und Jungen wurden angemeldet, darunter 19 Kinder, die jünger als drei Jahre sind. Also gibt es insgesamt 13 freie Plätze, von denen noch einmal sieben für Kinder unter drei Jahren eingerichtet werden könnten.

Gruppen für Kinder von zwei bis sechs Jahren

Der neue Gruppentyp I (Kinder von zwei bis sechs Jahren) wird in folgenden Einrichtungen angeboten: St. Mauritius Nordkirchen, St. Dionysius Capelle, St. Pankratius Südkirchen und RDK-Kindergarten Südkirchen. Den Gruppentyp II für noch jüngere Kinder gibt es nur im DRK-Kindergarten Löwenzahn in Nordkirchen. Dort stehen maximal zehn Plätze für Kinder unter zwei Jahren zur Verfügung.

Gruppen für Kinder von drei bis sechs Jahren

Den konventionellen Gruppentyp III für Drei- bis Sechsjährige gibt es in den drei katholischen Kindergärten St. Mauritius, St. Pankratius und St. Dionysius, im Kindergarten der Kinderheilstätte, im DRK-Kindergarten Löwenzahn und im Naturkindergarten in Nordkirchen. Nur im Südkirchener DRK-Kindergarten in Südkirchen wird Typ III nicht angeboten.

Die Anmeldezahlen in den einzelnen Kindergärten weichen nur geringfügig von den vorgegebenen Obergrenzen ab.

Lediglich in drei Nordkirchener Einrichtungen liegen die tatsächlichen Anmeldungen leicht über den Soll-Zahlen. Vier Eltern müssten sich hier eventuell für einen anderen Kindergarten entscheiden. In den beiden anderen Ortsteilen können alle Wünsche erfüllt werden.

In einem Jahr wird der Kindergartenbedarfsplan mit den dann vorliegenden Erfahrungen neu gefasst.

Lesen Sie jetzt