Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gefühlsmomente eingefangen

KIRCHHELLEN Heinz Rühmann lächelt von der Wand auf die Besucher herab. Daneben hängt ein abstraktes Gemälde, und zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Die Ausstellung von Angelika Stephan in der Kirchhellener Bibliothek ist bunt gemischt.

von Von Yvonne Dziabel

, 16.06.2008
Gefühlsmomente eingefangen

In der Hand hält Angelika Stephan ein Bild von Heinz Rühmann, an der Wand hängt die „Sommerfrische“.

"Ich habe meine Bilder der Thematik hier angepasst", erklärte die Künstlerin. Rühmann für den Filmbereich, Landschaften für die Reiseführer, Entspannung für die Romanecke, Igel und Hasen für die Kinder und Kyriell für die Krimiecke: Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Techniken reichen von Acrylmalerei über Öl, bis hin zu verschiedenen Materialmixen, von abstrakter bis realistischer Kunst.

Für Angelika Stephan ist die Malerei Entspannung. "In der heutigen Zeit brauchen die Menschen einen ruhenden Pol", meinte sie. Eigentlich fängt sie in ihren Bildern hauptsächlich Gefühlsmomente ein, das Thema der Bibliotheksausstellung ist allerdings "Mensch und Natur". Gerade beim Menschen gibt es sehr unterschiedliche Zeichnungen, wie das abstrakte Bild "Älter werden" beweist. Darauf ist mit Hilfe von warmen Rottönen der Herbst des Lebens dargestellt.

Neben einem in die Jahre gekommen Ausschnitt von Armen und Händen ist dort ein Seniorengesicht zu sehen, in dessen Mund Weintrauben stecken.

Zu bewundern sind die Bilder noch bis zum 18. Juli zu den Öffnungszeiten der Bibliothek Kirchhellen.

 

Lesen Sie jetzt