Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pionierarbeit am Schultenkamp

KIRCHHELLEN Um den weiteren Ausbau der Siedlung Schultenkamp ging es am Donnerstagabend beim 54. Stammtisch der Kirchhellener CDU. Und dort tut sich wahrlich Außergewöhnliches.

von Von Marius Mai

, 15.02.2008

Ratsmitglied Werner Koller und Prof. Rudolf Bracke von der FH Bochum erläuterten die Bebauungspläne und die Planung der geothermischen Anlage. Im ersten Bauabschnitt entstehen am Schultenkamp 220 Wohneinheiten, in der Mehrzahl zweistöckige Einfamilien-Häuser. Außerdem bekommt die Dorfheide einen neuen Gehweg und Teile der Grünfläche werden zur Regenrückhaltung ausgebaut.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden