Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwerer Unfall auf der A2 bei Bottrop

BOTTROP 45.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Dienstagnachmittag auf der A 2 in Fahrtrichtung Hannover.

18.06.2008

  Ein 64-jähriger Pkw-Fahrer war an der Anschlussstelle Bottrop auf die Autobahn gefahren. Beim Wechsel auf die Hauptfahrbahn missachtete er die Vorfahrt eines Sattelzuges, der von hinten auf den Pkw auffuhr. Durch diesen Aufprall geriet der Pkw ins Schleudern und kam nach Kollision mit der Mittelschutzplanke entgegen der Fahrtrichtung auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand.

Sattelzugfahrer machte sich aus dem Staub

Hier kam es zu einem Frontalzusammenstoß mit dem Pkw eines 58-jährigen. Ein weiterer Pkw wurde durch auf der Fahrbahn liegende Fahrzeugteile beschädigt. Der Fahrer des Sattelzuges entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Fahrzeugführer konnte bislang nicht ermittelt werden.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei unter Tel. 0251 - 2750 in Verbindung zu setzen.  Die A 2 in Fahrtrichtung Hannover musste für die Dauer der Unfallaufnahme zeitweise gesperrt werden.

 

 

Lesen Sie jetzt