Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Erst die Bewerbung, dann die Bühne

Bandcontest beim Kirchhellener Dorffest

Beim neu aufgelegten Dorffest im August wird auch die Musik eine große Rolle spielen. In dieser Hinsicht starten die Veranstalter nun ein Pilotprojekt.

Kirchhellen

, 24.05.2018
Erst die Bewerbung, dann die Bühne

Die Band „Sunday Eleven“ möchte auf dem Dorffest gern ihre ersten Erfahrungen vor größerem Publikum sammeln und nimmt daher am „ELE Livemusik-Contest“ teil. Foto Privat

Das Dorffest feiert nach 15-jähriger Abstinenz vom 10. bis 12. August (Freitag bis Sonntag) seine Neuauflage. Viele Kirchhellener Akteure und Vereine sind aktiv in den Planungen beteiligt und sorgen für ein abwechslungsreiches Programm. Neben gastronomischen Angeboten, Verkaufsständen und vielen Aktionen für die Kleinen steht die Live-Musik an den drei Tagen im Mittelpunkt. Und in dieser Hinsicht haben sich die Veranstalter etwas Besonderes ausgedacht: einen Bandcontest.

„Eine Fachjury wird insgesamt fünf Bands aussuchen, die am Samstag oder Sonntag auf der Bühne stehen werden“, so Stephan Kückelmann von Veranstaltungsteam. Die Jury besteht aus Marco Willer von der Kirchhellener Dorfkapelle „Friday“, die bereits am Freitag ihren Auftritt hat, Steffen Dietz von der Werbegemeinschaft Kirchhellen sowie Peter Efing von der Emscher Lippe Energie (ELE). „Wir verstehen es als ein Pilotprojekt, das noch in den Kinderschuhen steckt. Falls wir es weiter fortführen, ist es auch möglich, dass wir in Zukunft eine öffentliche Abstimmung ins Leben rufen“, erklärt Kückelmann.

Preisgelder für die Gewinner

Neben dem Auftritt und der Chance, sich dem Publikum zu präsentieren, gibt es für jede der fünf Bands ein Preisgeld in Höhe von 300 Euro – gesponsert von der ELE. „Damit wollen wir einen extra Anreiz schaffen, an dem Contest teilzunehmen, damit wir beim Dorffest eine möglichst hohe Qualität auf der Bühne haben“, so Kückelmann.

Jetzt lesen

In welche Richtungen die musikalischen Darbietungen gehen, spiele dabei keine Rolle, erklärt der Veranstalter: „Wir möchten es so offen wie nur möglich halten. Egal ob Rock-Band, Chor oder Blaskapelle – jeder, der sich mit Live-Musik identifiziert, kann teilnehmen. Es spielt auch keine Rolle, ob die Bands zwei Stunden oder lediglich eine halbe füllen können. Der einzige wichtige Faktor ist die Regionalität.“ Die Bands sollten demnach aus Kirchhellen oder aus der näheren Umgebung stammen, ansonsten gibt es nahezu keine Einschränkungen.

„Sunday Eleven“ in der Verlosung

Einige Bewerbungen sind schon eingegangen – beispielsweise von der sechsköpfigen Cover-Band „Sunday Eleven“, die sich insbesondere auf klassische Cover von Rock- und Pop Songs von Bands wie „ Sunrise Avenue“ oder Künstler wie Johnny Cash spezialisiert hat. Die aus Kirchhellen und Gladbeck stammenden Mitglieder sind Andreas Seidler, Rainer Rütter, Björn Roll, Benedikt Nienhaus, Tim Pedina und Oliver Pedina.

Wie der Name schon sagt, treffen sie sich jeden Sonntag um elf Uhr zur Probe – und das seit nun rund zwei Jahren. Einen öffentlichen Auftritt hatten sie zwar noch nicht, „sind aber scharf drauf und denken, dass wir soweit sind“, so Oliver Pedina. Dafür bieten der Bandcontest und der mögliche Auftritt nun die perfekte Gelegenheit.

Jetzt noch bewerben

Ihr wollt dabei sein? Dann schickt bis zum 18. Juli ein Bewerbungsvideo mit eurer Musik via Facebook und teilt den Veranstaltern mit, wer ihr seid, wo ihr herkommt, was eure Band-Geschichte ist, was euch musikalisch auszeichnet und wieso das Publikum euch sehen und hören sollte.