Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Cambridge Analytica schließt nach Facebook-Skandal

Klopp feiert mit Liverpool, Milch wird billiger, Burgtheater im Ruhrgebiet

NRW Das berühmte Wiener Burgtheater eröffnet die Ruhrfestspiele, die Firma Cambridge Analytica hat nach dem Facebook-Datenskandal insolvenz angemeldet. Klopp feiert mit Liverpool-Fans den Einzug ins CL-Finale, Preisänderungen in den Supermärkten: Hier ist das Morgen Update.

Das Wetter:

Heute ist es wechselnd bewölkt, zwischendurch scheint länger die Sonne und es bleibt trocken. Dabei wird es 13 bis 17 Grad warm.


Der Verkehr

 

Das ist gestern Abend und in der Nacht passiert

  • In den Supermarktregalen zeichnet sich ein deutlicher Preisrückgang bei der Milch ab. Der Discounter Aldi Süd kündigte auf Nachfrage an, seine Preise für den Liter frische Vollmilch von heute an um 9 auf 69 Cent zu senken. Butter hingegen wird für die Kunden wieder teurer. Aldi Süd plant, den Preis für das 250-Gramm-Stück um 20 Cent auf 1,79 Euro zu erhöhen. Der 1. Mai ist der Stichtag für neue Halbjahres-Lieferverträge zwischen Molkereien und Handelskonzernen für Trinkmilch sowie eine Reihe von Milchprodukten in unteren Preislagen.
  • Die im Mittelpunkt des jüngsten Datenskandals um Facebook stehende Firma Cambridge Analytica stellt den Betrieb ein. Cambridge Analytica und die britische Dachgesellschaft SCL Group hätten Insolvenz beantragt, teilten die Unternehmen mit. Die Medienberichte über die Firma hätten praktisch alle Kunden vertrieben, hieß es. Cambridge Analytica hatte von einem Cambridge-Professor Daten von Millionen Facebook-Nutzern erhalten, die er über eine Umfragen-App gesammelt hatte. Dabei hatten nur einige hunderttausend Nutzer an der Umfrage teilgenommen.
  • Jürgen Klopp fordert mit seinem FC Liverpool Cristiano Ronaldo und Co. zum Duell um Europas Fußball-Krone. Die Engländer wehrten dank eigener Offensivstärke eine erfolgreiche Aufholjagd von AS Rom ab und stehen trotz eines 2:4 im Champions-League-Endspiel gegen Real Madrid am 26. Mai in Kiew. Nach dem furiosen 5:2 vor acht Tagen an der Anfield Road geriet der erste Einzug in ein Königsklassen-Endspiel Liverpools seit 2007 trotz vier Gegentoren nicht ernsthaft in Gefahr. Klopp feierte mit den Fans im Stadion noch, als alle anderen Zuschauer schon gegangen waren.

  • Junge Europäer halten das politische System einer Umfrage zufolge für reformbedürftig, stehen aber zur Demokratie. Als wichtigste Aufgabe der Europäischen Union sehen sie demnach die Terrorbekämpfung an. Das ergab eine Jugendstudie der TUI-Stiftung für die Länder Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Großbritannien, Polen und Griechenland, wie die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten. Demnach hält fast jeder zweite Befragte das politische System in seinem Land für reformwürdig. Die Zustimmung zur Demokratie stieg - im Durchschnitt um sechs Prozentpunkte auf 58 Prozent. Heute Vormittag wird die Studie vorgestellt.

Das wird heute spannend oder wichtig:

  • Am Essener Schwurgericht soll das Urteil gegen einen 35-jährigen Gelsenkirchener gesprochen werden. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, im Juli 2017 seine damalige Freundin im Streit mit einem Messer und einem Beil getötet zu haben. Das Opfer erlitt mehrere Stich- und Schnittwunden sowie einen Schädelbruch. Die Verstorbene hinterlässt einen siebenjährigen Sohn, der zur Tatzeit bei seiner Großmutter gewesen sein soll. Der Angeklagte war erst einige Tage nach dem Leichenfund festgenommen worden. Er hatte sich über Belgien und Frankreich nach Spanien abgesetzt.
  • Die Finanzierung der Kitas steht im Fokus einer zweitägigen Konferenz der Familienminister, die heute in Kiel beginnt. Dabei geht es um die Frage, in welchem Umfang und zu welchen Bedingungen der Bund den Ländern Mittel zur Verfügung stellt. Die Bundesregierung will den Ländern bis 2021 rund 3,5 Milliarden Euro geben, mit denen diese die Qualität der Kinderbetreuung verbessern sollen. Diesen Plan will Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) ihren Länderkollegen um Gastgeber Heiner Garg (FDP) erörtern.
  • Bundessozialminister Hubertus Heil (SPD) stellt die von der großen Koalition vereinbarte Rentenkommission vor. Dem Beratungsgremium „Verlässlicher Generationenvertrag“ sollen Vertreter der Sozialpartner, der Politik und der Wissenschaft angehören. Bis März 2020 soll die Kommission Vorschläge für die Alterssicherung ab dem Jahr 2015 vorlegen.
  • Zwei Bischöfe aus Nordrhein-Westfalen nehmen an Gesprächen im Vatikan über eineninnerkirchlichen Streit teil. Mit dabei sind der Kölner Erzbischof Rainer Woelki und der Bischof von Münster, Felix Genn. In der Auseinandersetzung geht es darum, ob in Ausnahmefällen die katholische Kommunion für protestantische Ehepartner geöffnet werden sollte. Mehr als drei Viertel der katholischen Bischöfe in Deutschland haben diesem Schritt zugestimmt.
  • Drei deutsche Fußballprofis hoffen mit dem FC Arsenal auf den Sprung ins Finale der Europa League. Der Club aus London muss im Halbfinal-Rückspiel bei Atlético Madrid antreten und steht nach dem Hinspiel unter Druck. Die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Shkodran Mustafi standen beim 1:1 vor einer Woche auf dem Feld, während Weltmeister Per Mertesacker nur noch selten zu Einsatz kommt. Im zweiten Halbfinale hat der deutsche Trainer Marco Rose mit dem FC Salzburg eine noch schwierigere Ausgangssituation. Sein Team hat das Hinspiel gegen Olympique Marseille 0:2 verloren.
  • Der englische Historiker Sir Ian Kershaw wird in Aachen mit der Karlsmedaille für europäische Medien ausgezeichnet. Die Laudatio hält „Welt“-Herausgeber Stefan Aust. Sir Ian, der als einer der bedeutendsten Experten für die Geschichte des Nationalsozialismus gilt, habe in seinen Büchern eindrucksvoll dargestellt, warum die europäische Einigung ein Friedensprojekt sei, heißt es in der am Begründung des Aachener Vereins „Médaille Charlemagne“. Brexit-Gegner Kershaw sei ein „wahrer Unterstützer eines gemeinsamen Europas“.
  • Eine Koproduktion mit dem berühmten Wiener Burgtheater eröffnet die diesjährigen Ruhrfestspiele in Recklinghausen. In der tragischen Komödie von Friedrich Dürrenmatt spielen Schauspielstars wie Burghart Klaußner und Maria Happel. Regisseur ist der Intendant der Ruhrfestspiele, Frank Hoffmann. Seine Amtszeit endet dieses Jahr.

Hier geht es zum täglichen Update von Borussia Dortmund und Schalke 04.


Heute vor...

...50 Jahren haben Studenten die Pariser Universität Sorbonne besetzt. Die Polizei räumte mit Gewalt. Es folgten Demos und Straßenschlachten. Die Hochschule wurde erstmals in ihrer Geschichte vorübergehend geschlossen.

Das ist in den sozialen Netzwerken los:

Die Liverpool-Fans feiern den Einzug ins Champions-League-Finale. Die englischen Fans mussten auch 90 Minuten nach Abpfiff im Stadion bleiben, um Ausschreitungen in Rom zu verhindern. Jürgen Klopp feierte mit ihnen im ansonsten leeren Stadion. Zuvor hatten auch die BVB-Fans ihrem alten Trainer und dem FC die Daumen gedrückt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Brandstifter am Bochumer Landgericht verurteilt

39-Jähriger muss nach Brandanschlägen in Psychatrie

BOCHUM Nach drei Feuer-Anschlägen an Bahngleisen ist ein psychisch kranker Brandstifter (39) am Dienstag am Bochumer Landgericht auf unbestimmte Zeit in eine geschlossene Psychiatrie eingewiesen worden. Mit der Entscheidung haben es sich die Richter jedoch nicht leicht gemacht.mehr...

Ungewöhnlicher Fund am Flughafen in Düsseldorf

22 lebendige Vogelspinnen in herrenlosem Koffer entdeckt

DÜSSELDORF Ungewöhnlicher Fund am Flughafen in Düsseldorf: Zöllner entdeckten dort einen zeitweise herrenlosen Koffer, der nicht vom Band abgeholt worden war. Bei der Röntgenkontrolle kam dann heraus, dass sich 22 lebendige Vogelspinnen in dem Koffer befanden.mehr...

Kassel/Magdeburg. Ein kleiner Junge unter Obhut seiner Oma fällt in einen Pool und ist danach schwerbehindert. Die Großmutter will, dass die gesetzliche Unfallkasse für die Folgen aufkommt. Nach langem Rechtsstreit spricht das Bundessozialgericht nun ein Urteil.mehr...

ALTENA Die Messerattacke auf Altenas Bürgermeister Andreas Hollstein (CDU) wird kein Fall für den Bundesgerichtshof. Es bleibt bei einer Bewährungsstrafe für den Angeklagten.mehr...

Perth. Der älteste bekannte Sumatra-Orang-Utan der Welt ist tot. Die Affendame „Puan“ starb mit 62 Jahren, wie der Zoo der australischen Stadt Perth mitteilte. Das Weibchen wurde demnach wegen Altersschwäche eingeschläfert.mehr...