Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Komiker Seth Meyers moderiert erstmals Golden Globes

Los Angeles. Im April war in seiner Show Jan Böhmermann zu Gast, im Januar wird er jede Menge Filmstars begrüßen: US-Komiker Seth Meyers gibt sein Debüt als Moderator der Golden Globes.

Komiker Seth Meyers moderiert erstmals Golden Globes

Er kennt sich aus: Seth Meyers hat auch schon die Emmys moderiert. Foto: Justin Lane

Der US-Komiker und Talkshow-Moderator Seth Meyers (43) wird nächstes Jahr erstmals die Golden Globes moderieren. Dies gab der Verband der Auslandspresse in Hollywood am Donnerstag (Ortszeit) bekannt.

Meyers zeichne sich durch „seinen natürlichen, komödiantischen Witz und seine angeborene Gabe, sein Publikum zu bezaubern“, aus. In seiner Show „Late Night with Seth Meyers“ macht sich der 43-Jährige immer wieder über US-Präsident Donald Trump lustig. Im April begrüßte er seinen deutschen Kollegen Jan Böhmermann (36), mit dem er über deutschen Humor scherzte.

Die Golden Globe Awards sind die wichtigsten Filmpreise nach den Oscars und werden am 7. Januar zum 75. Mal verliehen. In diesem Jahr moderierte Late-Night-Talker Jimmy Fallon (43) die Preisverleihung.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Der gebürtige Hamburger hat vielen Weltstars seine Stimme geliehen. Er synchronisierte Filme mit Peter Cushing, Christopher Lee oder Vincent Price. In der deutschsprachogen Ausgabe der „Sesamstraße“ war er als Bert zu hören.mehr...

Hamburg. Für eine YouTube-Challenge begibt sich eine Handvoll junger Erwachsener in die verfluchten Berliner Heilstätten, um dort eine ganze Nacht auszuharren. Doch aus dem Spaß wird schon bald tödlicher Ernst.mehr...

New York. Zum ersten Mal überhaupt spielen Meryl Streep und Tom Hanks gemeinsam in einem Film, und dann wird der auch noch inszeniert von Steven Spielberg. Das Journalismusdrama „Die Verlegerin“ ist großes Hollywood-Kino mit aktueller Botschaft.mehr...

Paris. Omar Sy als charmanter Arzt und Ex-Gauner: Seit seinem Welterfolg von „Ziemlich beste Freunde“ hält der Star an Komödien fest. Diesmal spielt er in einer freien Verfilmung eines beliebten Theaterstücks.mehr...

Berlin. „Frauen und Männer zusammen in einem Raum - wir trauen uns was!“: Die MeToo-Debatte zieht sich durch die Berlinale. Riesenkrampf oder Befreiung? Auf der Leinwand: viele starke Frauen und Flintenweiber.mehr...

Berlin. Tag sechs der 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin - und wieder Hochkarätiges aus den USA: Gus Van Sant schickt ein Künstlerporträt ins Bären-Rennen, während Willem Dafoe für sein Lebenswerk geehrt wird. Aus Deutschland wird ein DDR-Film von Lars Kraume gezeigt.mehr...