Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Korfball: Albatros will den allerletzten noch fehlenden Punkt

CASTROP-RAUXEL Mehr oder weniger um die goldene Ananas spielt der HKC Albatros in der Korfball-Regionalliga Nord-West. Die Saison ist für den Tabellen-Vorletzten eigentlich schon gelaufen: Zwei Spieltage vor Schluss dürfte für die Henrichenburger mit drei Punkten Vorsprung auf den TuS Wesseling, Tabellenletzter und einziger Absteiger, eigentlich nichts mehr anbrennen.

von Von Marc Stommer

, 08.02.2008

Nur noch rein rechnerisch könnte Wesseling den HKC überflügeln. Die Albatrosse werden daher alles daran setzen, den letzten noch fehlenden Punkt am Sonntag, 10. Februar (15.30 Uhr), beim Tabellen-Dritten einzufahren, um jeglichen Eventualitäten aus dem Wege zu gehen. Darüber hinaus wäre ein Sieg gleichbedeutend mit einer Schützenhilfe für den KC Grün-Weiß, der sich auf Platz zwei Hoffnungen auf den Vizetitel hinter dem bereits als Meister feststehenden KV Adler Rauxel macht.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden