Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Kreuzfahrt-News: Neue Tarife, Weltreise und mehr Kabinen

Gute Nachrichten für Kreuzfahrt-Liebhaber: Aida bietet wieder eine Weltreise an und bei Costa Kreuzfahrten gibt es nun eine neue Preiskategorie, die mehrere Angebote zusammenfasst.

Kreuzfahrt-News: Neue Tarife, Weltreise und mehr Kabinen

Auf Kreuzfahrten des Anbieters „Costa“ gibt es künftig den Tarif „Comfort“. Foto: Markus Scholz

Neue Tarife bei Costa Kreuzfahrten

Costa Kreuzfahrten führt auf dem deutschen Markt ein neues Preismodell ein. Der Tarif „Comfort“ löst auf allen Reisen nach November 2018 den bisherigen Katalogpreis ab und schließt dann auch Tischgetränke ein, teilt die Reederei mit.

Der Gast kann die Kabine hier frei wählen. Ohne Getränkepaket und Wahl der konkreten Kabine ist dagegen der Tarif „Basic“. Zudem wird es den Angaben nach einen „Special“-Tarif für Sonderaktionen geben. Bei allen Tarifen ist das Trinkgeld im Reisepreis schon enthalten.

Aida geht auch im Winter 2019/20 auf Weltreise

Aida Cruises geht 2019/20 zum dritten Mal auf Weltreise. Vom 28. Oktober 2019 bis 22. Februar 2020 läuft die „Aida Aura“ in 117 Tagen 41 Häfen an. Nach dem Start in Hamburg geht es nach Südamerika, durch die Südsee, nach Australien sowie über Mauritius und Südafrika wieder zurück nach Hamburg. Einer der Höhepunkte der Reise soll laut Reederei der Jahreswechsel in Sydney werden. Zum ersten Mal wird ein Aida-Schiff unter anderem die Cook Islands anlaufen sowie Tauranga, Wellington und Picton.

Mehr Kabinen für die Fjord-Line-Fähren

Die Fährschiffe MS „Stavangerfjord“ und MS „Bergensfjord“ wurden umgebaut und mit jeweils 60 weiteren Kabinen ausgestattet. Das teilte die Reederei Fjord Line mit. Die beiden Schiffe verkehren zwischen Norwegen und Dänemark auf den Routen zwischen Hirtshals und Stavanger/Bergen sowie Hirtshals und Langesund. Zudem sind je 125 weitere Sitzplätze in den Büffetrestaurants hinzugekommen.

Oceania Cruises führt flottenweit Highspeed-Internet ein

An Bord der sechs Luxuskreuzfahrtschiffe von Oceania Cruises können die Passagiere ab Ende April kostenlos mit hoher Übertragungsgeschwindigkeit im Internet surfen. So ließen sich zum Beispiel große Dateien hoch- und herunterladen, kündigte die US-Reederei an. Wer uneingeschränkt Filme, Musik und Videos streamen möchte, zahlt 9,99 US-Dollar pro Tag (rund 8,10 Euro). Oceania Cruises gehört zum Unternehmen Norwegian Cruise Line.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Würzburg. Klassik-Fans ist das seit 1921 existierende Würzburger Mozartfest gut bekannt. Aber auch Klassik-Frischlinge finden mittlerweile Gefallen daran. Denn das Mozartfest geht neue Wege und bietet die Töne des Musikgenies auch an ausgefallenen Orten und in modernen Varianten.mehr...

Hawaii/Denver. Lava, Vulkanasche, Rauch - der seit mehreren Wochen Feuer speiende Vulkan Kilauea zerstörte schon Dutzende Gebäude auf Hawaii. Die Insel kann zwar von Touristen weiter besucht werden, doch sie sollten die aufsteigenden Dampf- und Gaswolken meiden.mehr...

In Denver findet derzeit die Reisemesse IPW statt. Dort stellen Tourismusvertreter und Veranstalter auch interessante Ziele im eigenen Land vor. Zu ihnen gehört unter anderem ein Outdoor-Erlebnispark in Colorado.mehr...

Denver/Chicago. Die US-amerikanische Großstadt Chicago bekommt ein neues Architekturzentrum. Der Zeitpunkt der Eröffnung steht schon fest. Auf der Reisemesse IPW verriet die Tourismusvertretung schon einmal, was dort zu sehen sein wird.mehr...

Reise und Tourismus

Inselhüpfen rund um Fünen

Faaborg. Treckertouren auf Bjørnø, leckeres Eis von Skarø - Inselhüpfen in der Ostsee vor Fünen bietet viele Erlebnisse. Ø-Hop nennen die Dänen ihre Tagestouren mit Fährschiffen, die in Faaborg und Svendborg zu einigen der über 90 kleinen Inseln ablegen.mehr...

Andros/Tinos. Andros und Tinos liegen nur wenige Fährstunden von Athen entfernt in der Ägäis. Doch auf beiden Kykladen-Inseln scheint die Zeit auf angenehme Weise stehengeblieben zu sein. Auch mancher Städter genießt das - und hat sich dort eine Existenz aufgebaut.mehr...