Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Kundgebungen in 21 Städten für Cannabis-Legalisierung

Berlin. In 21 deutschen Städten wollen am Samstag Menschen für die Legalisierung von Cannabis auf die Straße gehen. Die Organisatoren rechnen im Rahmen des weltweiten Aktionstages „Global Marijuana March“ mit mehreren Tausend Teilnehmern auf Kundgebungen und Demonstrationen. Das teilte der Deutsche Hanfverband am Freitag mit. Unter anderem wird in Köln, Düsseldorf, Passau und Dresden demonstriert. In Berlin rechnet die Polizei am Samstag mit 500 Teilnehmern. Die größte Demonstration zum Aktionstag mit einer vierstelligen Teilnehmerzahl soll es am 12. Mai in Freiburg geben.

Kundgebungen in 21 Städten für Cannabis-Legalisierung

Eine Cannabispflanze. Foto: Britta Pedersen/Archiv

„Cannabis ist in aller Munde, und die Argumente für die Legalisierung sind überwältigend“, sagte Georg Wurth, Geschäftsführer des Deutschen Hanfverbands. „Jugendschutz, Verbraucherschutz und Steuereinnahmen sprechen deutlich gegen das herrschende Totalverbot.“ Cannabisprodukte gehören zu den ältesten bekannten Rauschmitteln und sind die nach Tabak und Alkohol hierzulande gängigsten Drogen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Münster. Nordrhein-westfälische Rauschgiftfahnder haben einen schwunghaften Drogenhandel aus den Niederlanden aufgedeckt. Bestellt wurden die Lieferungen über das sogenannte Darknet, einen anonymen Teil des Internets, wie die Ermittler am Dienstag in Münster mitteilten. Bezahlt wurde auch mit der Digitalwährung Bitcoin. Drei Männer aus den Niederlanden sitzen in Untersuchungshaft, Zoll und Polizei beschlagnahmten mehr als 250 Kilogramm Drogen, darunter mehrere 10 000 Ecstasy-Pillen.mehr...

Stavenhagen. Die 21. Reuter-Festspiele in Stavenhagen bilden den Rahmen für die Bekanntgabe des „schönsten plattdütschen Wurt“ 2018. Das Interesse an dem Wettbewerb ist gewachsen.mehr...

Berlin. Der Fernbus-Anbieter Flixbus bringt zwei weitere Fernzüge auf die Schiene und verdoppelt so sein Angebot. Ab 21. Juni soll der Flixtrain dann Stuttgart und Berlin bis zu zwei Mal täglich verbinden, wie Flixbus am Dienstag ankündigte. Das Angebot wird damit einen Monat früher ausgeweitet als geplant. Auf der Strecke Köln-Hamburg kommt der zweite Zug am 19. Juli. Ab Juli können Fahrgäste gegen eine Gebühr auch Sitzplätze reservieren.mehr...

Köln. Ein 21-Jähriger ist mit hoher Geschwindigkeit und ungebremst am Samstagmorgen auf der Autobahn 4 bei Düren mit einem Kleintransporter auf einen Lastwagen aufgefahren - die beiden 20-jährigen Mitfahrer wurden im Fahrzeug eingeklemmt und kamen schwer verletzt ins Krankenhaus, einer schwebt in Lebensgefahr. Weil der Unfallverursacher laut Polizei vermutlich Drogen genommen hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Lkw-Fahrer blieb unversehrt.mehr...

Düsseldorf. Ein Fingerabdruck hat die Ermittler zu einem mit 166 Kilogramm prall gefüllten Drogendepot im Düsseldorfer Hafen geführt. Insgesamt beschlagnahmten die Drogenfahnder sogar fast 200 Kilogramm Cannabis mit einem Straßenverkaufswert von 1,5 Millionen Euro, wie Polizei, Staatsanwaltschaft und Zoll am Freitag mitteilten. Dies sei der größte Drogenfund in der Geschichte der Landeshauptstadt.mehr...

Dortmund. Die Wechselausstellung des Deutschen Fußballmuseums „Herbergers Welt der Bücher - die unentdeckten Seiten der Trainerlegende“ ist ein Publikumsmagnet. Wie das Museum am Freitag in Dortmund mitteilte, kamen mehr als 27 000 Besucher zu der Schau, die vier Wochen lang im Roten Rathaus in Berlin gastierte.mehr...