Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Kurioser Regelverstoß bei Zwickau gegen Osnabrück folgenlos

Zwickau. Ein kurioser Regelverstoß, aber kein Einspruch: Beim Drittliga-Spiel zwischen dem FSV Zwickau und dem VfL Osnabrück haben die Gäste zweimal den Anstoß ausgeführt – zu Spielbeginn und nach der Pause. Bemerkt wurde der Fehler aber erst nach der Partie.

Kurioser Regelverstoß bei Zwickau gegen Osnabrück folgenlos

Kurios: Beim Drittligaspiel Zwickau gegen Osnabrück eröffneten beide Halbzeiten die Gäste. Foto: Uli Deck

Nachdem Zwickaus Kapitän Ronny König die Seitenwahl gewonnen hatte, führte Osnabrücks Stürmer Marcos Alvarez den Anstoß aus. Nach dem Seitenwechsel hätte Zwickau eigentlich Anstoß gehabt – doch erneut eröffnete der VfL den Durchgang. Wieder war es Alvarez, der diesmal mit Mitspieler Kamer Krasniqi am Mittelkreis stand. Zuerst hatte die „Bild-Zeitung“ am Montag über den kuriosen Fall berichtet.

„Mir war das bis eben gar nicht bewusst. Ich führe den Anstoß ja immer aus und Zwickau stand so, dass wir Anstoß haben. Aufgefallen ist es mir aber gar nicht“, sagte Alvarez dem Online-Portal liga3-online.de. Auch Schiedsrichter Tobias Fritsch und seine Assistenten bemerkten den Regelverstoß nicht.

Von einem Einspruch sehen die Zwickauer ab. „Der Fehler hatte mit Sicherheit keinen entscheidenden Einfluss auf den Ausgang der Partie und damit auf die Spielwertung“, erklärte Jörg Schade, Bereichsleiter Sport beim FSV. Die Partie zwischen Zwickau und Osnabrück endete 1:1.  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kiel. Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg droht auch im Relegations-Rückspiel ein Ausfall von Spielmacher Daniel Didavi. Der 28-Jährige habe nach wie vor mit Problemen in der Achillessehne zu kämpfen und sei nicht mit dem Team nach Kiel geflogen, wie der „Sportbuzzer“ berichtet. mehr...

Kiel. Es scheint, als sei alles klar. Erstligist Wolfsburg liegt nach dem Relegations-Hinspiel mit 3:1 vorn. Doch Gegner Kiel verspricht einen Sieg. Ob der aber auch für die Bundesliga reicht?mehr...

Dortmund. Borussia Dortmund hat Marwin Hitz verpflichtet. Wie erwartet, wechselt der 30 Jahre alte Torhüter ablösefrei vom Ligakonkurrenten FC Augsburg zum Revierclub. Der Schweizer unterschrieb einen Vertrag bis 2021 und ist der erste Neuzugang des Bundesligisten für die kommende Saison.mehr...

Kiel. Fußball-Zweitligist Holstein Kiel will dem Erstligisten VfL Wolfsburg im Kampf um den letzten Startplatz in der Fußball-Bundesliga im Relegations-Rückspiel zumindest eine Niederlage zufügen.mehr...

Leipzig. RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick schließt einem Bericht zufolge ein erneutes Comeback als Trainer bei dem sächsischen Fußball-Bundesligisten aus. Nach Informationen der „Leipziger Volkszeitung“ hat der 59-Jährige „das intern unzweideutig kommuniziert“.mehr...