Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Transrapid für Dorf

Legden "Legden Helau!" - Um Karneval zu feiern, dafür braucht man nicht am Rhein zu sein. Legden bewies am vergangenen Wochenende, dass auch durch Dinkel und Mühlenbach närrisches Wasser fließt.

03.02.2008

Der große Kolping-Karnevalsabend lockte das närrische Volk in die Gaststätte Ostermann. 20.11 Uhr das mitreißende Programm für das bunt kostümierte Karnevalsvolk konnte beginnen: Den Auftakt machten zwölf Mädchen zu echt kölscher Musik. Die "Kleine Tanzgarde" unter Leitung von Anja Franke und Petra Schulze-Ising brachte Schwung in den Saal. Als erster traditioneller Büttredner im "münsterländisches Kreiseldorf" - wie erster Kolpingvorsitzender Bernhard Schlätker das Dahliendorf betitelte - kündigte sich Stefan Fleige an. Mit seinem "wandelnden Veranstaltungskalender" brachte er das närrische Volk auf den neuesten Stand.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt