Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lenny Kravitz begeistert in der Lanxess Arena mit neuen Songs

Lenny Kravitz

Pop und Soul, Blues und Classic Rock - dass Lenny Kravitz all das gekonnt miteinander verbinden kann, hat er vor 7000 Zuschauern in der Kölner Lanxess Arena einmal mehr bewiesen.

Köln

, 25.06.2018
Lenny Kravitz begeistert in der Lanxess Arena mit neuen Songs

So war das Konzert von Lenny Kravitz in der Lanxess Arena. © Thomas Brill

Kurz bevor der heiß ersehnte Lenny Kravitz auf die Bühne der Kölner Lanxess-Arena kommt, läuft Phil Collins über die Lautsprecher - „Easy Lover“. Der Song ist eine Art Schablone für das Erfolgsrezept von Lenny Kravitz: Man nehme einen erfolgreichen, historischen Pop-Sound, in Phil Collins Fall Motown-Soul, und aktualisiere ihn mit modernen Studiomöglichkeiten und einem unwiderstehlichen Groove.

Lenny Kravitz mischt auch Blues und Classic Rock und Psychedelic in seinen unwiderstehlichen Zaubertrank und ist damit seit den 1990er-Jahren ungemein erfolgreich. Und immer, wenn man das Gefühl hat, jetzt sei er endgültig von der Bildfläche verschwunden, taucht er plötzlich auf der Kinoleinwand auf („Die Tribute von Panem“) oder bringt wieder ein überraschend gutes Album raus. Im September soll es wieder so sein: „Raise Vibration“ soll es heißen und die aktuelle Tour ist schon danach benannt.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bildergalerie Lenny Kravitz

So war das Konzert von Lenny Kravitz in köln.
25.06.2018
/
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill
Bilder von Lenny Kravitz auf der "Raise Vibration"-Tour in Köln.© Thomas Brill

Songs von neuem Album

Zwei Songs leakt Lenny Kravitz daraus in Köln und sie klingen irgendwie entschlackter, flächiger, elektronischer, aber nicht weniger sexy, weil eben die wunderbar kratzige Kravitz-Stimme über allem liegt und manchmal Bläser schöne Motown-Akzente setzen. Nur die gewohnten krachigen Gitarrenriffs fehlen. „It’s Enough“ ist eine Reaktion auf unsere Zeit, die der 54-Jährige für einen Test für unsere Werte hält. „Love is the answer!“, ruft er den rund 7000 Fans sehr emotional entgegen, bevor er den neuen Song anstimmt.

Die Liebe bildet so auch eine Klammer um seinen Auftritt, „Let Love Rule“ ist die Botschaft ganz kurz vor dem fulminanten Schluss mit „Are you gonna go my way“. Auf dem Weg dahin hat man viele Hits gehört, kaum verstellt von Show-Elementen und auch nicht unterstützt von großen Videowänden. Lenny Kravitz liebt es pur.