Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Letzte Titelchance für Arsenal-Trainer Wenger

Madrid. Zum Ende seiner langen Karriere als Arsenal-Coach steht Arsène Wenger mit seinem Team vor dem Aus im Europapokal. Bei Atlético Madrid müssen die Londoner mindestens ein Tor erzielen.

Letzte Titelchance für Arsenal-Trainer Wenger

Arsenal-Trainer Arsene Wenger bei einer Pressekonferenz vor dem Halbfinal-Rückspiel der Europa League gegen Atletico Madrid. Foto: Adam Davy/PA Wire

Zum Ende seiner langen Karriere als Arsenal-Coach kann Arsène Wenger noch einmal einen Titel gewinnen. Dazu muss das Team aus London aber bei Atlético Madrid im Halbfinal-Rückspiel der Europa League weiterkommen. Das 1:1 aus dem Hinspiel ist keine gute Ausgangsposition.

Auch drei deutsche Fußballprofis hoffen mit dem FC Arsenal auf den Sprung ins Finale. Die Nationalspieler Mesut Özil und Shkodran Mustafi standen beim Unentschieden vor einer Woche auf dem Feld, während Weltmeister Per Mertesacker für Arsenal nur noch selten zum Einsatz kommt. Da Mertesacker nach dieser Saison als Jugendkoordinator bei Arsenal arbeitet, ist es für ihn als Profi ebenfalls die letzte Möglichkeit, einen Titel zu gewinnen.

Im zweiten Halbfinale hat der deutsche Trainer Marco Rose mit dem FC Salzburg eine noch schwierigere Ausgangssituation. Sein Team hat das Hinspiel gegen Olympique Marseille 0:2 verloren. Bei Salzburg sind zudem zwei deutsche Spieler im Kader. Alexander Walke stand in dieser Saison bereits bei zwölf internationalen Spielen im Tor der Salzburger. Reinhold Yabo kam bisher auf acht Einsätze für Red Bull, die im Europapokal wegen der UEFA-Sponsoring-Regularien als FC Salzburg antreten müssen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nyon. Die Auftakt-Prüfungen von RB Leipzig im internationalen Geschäft der neuen Saison sind lösbar. Doch viele personelle Fragen sind offen. Zweieinhalb Wochen vor dem Trainingsauftakt gibt es noch keinen neuen Trainer und erst zwei Neuverpflichtungen.mehr...

Köln. Die Europäische Fußball-Union UEFA hat die Strafe für den 1. FC Köln nach den Fan-Ausschreitungen beim Europa-League-Gruppenspiel des FC im Dezember 2017 bei Roter Stern Belgrad reduziert.mehr...

Lyon. Antoine Griezmann, wer sonst? In seinem möglicherweise letzten großen Spiel für Atlético Madrid führt der Franzose sein Team zum Europa-League-Erfolg. Olympique Marseille ist nicht nur wegen der Niederlage bitter enttäuscht.mehr...

Lyon. Das Europa-League-Finale zwischen Olympique Marseille und Atlético Madrid wird auch das Duell zweier Freunde: Dimitri Payet und Antoine Griezmann. Die beiden Franzosen sind die Schlüsselspieler ihrer Teams. Interessant dürfte es aber auch an der Seitenlinie werden.mehr...

Lyon. Auch ohne den gesperrten Trainer Simeone startet Atlético Madrid als Favorit ins Europa-League-Finale. Die Partie gegen Olympique Marseille ist für Superstar Griezmann die wohl letzte Chance auf einen großen Titel mit Atlético. Doch Marseille hat einen Bonus.mehr...