Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lippe-Pokal: Marvin Siegel schwimmt Staffelsieg nach Hause

SELM Zum Ausgang der Schwimmsaison hatte Marvin Siegel noch einmal ein Mammutprogramm zu absolvieren. Seine Startgemeinschaft, die SG Lünen, richtete im Freibad Cappenberger See in Lünen den Lippe-Pokal aus. Und der Selmer Schwimmer überzeugte dabei auf ganzer Linie.

von Ruhr Nachrichten

, 29.06.2008
Lippe-Pokal: Marvin Siegel schwimmt Staffelsieg nach Hause

<p>Marvin Siegel schwamm tolle Rennen. Archiv</p>

Der anspruchsvolle zweitägige Wettkampf mit Internationaler Beteiligung aus England und Holland hatte ein Rekordmeldeergebnis von 3955 Starts zu verzeichnen. Es nahmen 866 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 36 Vereinen teil. Da viele auswärtige Vereine auf dem Freibadgelände übernachteten, war hier eine bunte Zeltstadt entstanden.

Marvin Siegel ging an beiden Tagen einschließlich der Staffelwettbewerbe insgesamt neunmal an den Start. Da der 15-jährige Selmer Schwimmer über die 50m Strecken bei diesem Wettbewerb in der offenen Klasse gewertet wurde, musste er sich mit teils erheblich älteren Sportlern messen.

Gegen bis zu acht Jahre ältere Konkurrenten konnte er sich dennoch behaupten und in seinen Einzelstarts vordere Plätze belegen. Mit einem dritten und zwei zweiten Plätzen gelang ihm sogar der Sprung auf das Siegerpodest. Weiterhin konnte er zwei fünfte, einen neunten und einen vierzehnten Platz für sich verbuchen.

Über 50m Freistil unterbot Marvin in 0:25,36 Minuten sogar die Zeit, die er vor wenigen Tagen bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften in Berlin erzielt hatte. Auch die Staffeln der SG Lünen zeigten hervorragende Leistungen.

Erste Mannschat der SG wuchs über sich hinaus

Die vom Veranstalter neu ins Programm aufgenommenen 12 x 50m Lagen Mixed-Staffeln wurden von den Schwimmern und Zuschauern sehr positiv angenommen. Unter großer Anfeuerung der Schwimmfans konnte die Lüner Staffel mit Marvins Beteiligung so einen sehr erfreulichen dritten Platz erringen.

Äußerst spannend und mitreißend gestaltete sich die 4x 100m-Freistil-Staffel. Hier wuchs die erste Mannschaft der SG Lünen über sich hinaus. Die ersten drei Schwimmer hatten sich mit einer tollen kämpferischen Leistung auf den zweiten Platz geschwommen. Der Abstand zum Führenden betrug beim letzten Wechsel nur wenige Zentimeter.

Als Schlussschwimmer gelang es Marvin in beeindruckender Manier, den Abstand zu egalisieren, die Führung zu übernehmen und kontinuierlich auszubauen. Mit über einer Körperlänge Vorsprung schwamm er den Sieg für die Lüner Staffel schließlich sicher nach Hause. Die erfolgreiche Mannschaft der SG Lünen durfte sich über den Siegerpokal freuen und wurde mit einer Siegprämie belohnt.

Mit seinen Qualifikationen und Teilnahmen an den Südwestfälischen Meisterschaften, den Nordrheinwestfälischen Meisterschaften und den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften sowie zahlreichen Platzierungen auf vorderen Plätzen kann der Selmer Sportler des Jahres auf eine insgesamt sehr erfolgreiche Saison zurück blicken.

Lesen Sie jetzt