Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Für tolle Filme braucht man nicht Berlin und Cannes

Kinofest: Förderbescheid der Filmstiftung

17.05.2007

Lünen Für das 18. Kinofest Lünen, das vom 15. bis zum 18. November im Lüner Cineworld stattfindet, liegt nun zur Freude des Veranstalters, des Vereins Pro Lünen, der Förderbescheid aus Düsseldorf vor. Die Filmstiftung NRW unterstreicht damit die herausragende Position des Lüner Kinofestes für den deutschen Film in NRW. Der Geschäftsführer der Filmstiftung, Michael Schmidt-Ospach, begleitet den Bescheid mit dem Zitat: ?Man braucht nicht nur nach Berlin, Cannes, Venedig oder Locarno zu fahren, um schöne Festivals zu erleben. Auch in Lünen lassen sich jedes Jahr tolle Filme entdecken. Besonders erfreulich: Auf dem Kinofest hatte der deutsche Film schon eine feste Heimat, als er international noch nicht so erfolgreich war wie heute.? Der Kinofestleiter Michael Wiedemann und seine Assistentin Kathrin Bessert sind derzeit dabei, die ersten eingereichten Filme für das Kinofest zu sichten. Es können jedoch noch weitere Filme eingereicht werden. Nähere Informationen dazu unter der Internetadresse: www.kinofest-luenen.de

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden