Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Gummi" für Zivilcourage ausgezeichnet

LÜNEN Sie tragen dazu bei, Menschen mit Behinderungen vom Rand in die Mitte unserer Gesellschaft zu rücken. Deshalb haben die Mitglieder der Gruppe „Gummi“ (Gemeinschaft ungewöhnlicher Menschen mit Initiative) den Preis für Zivilcourage und überdurchschnittliches Engagement der Lüner Grünen erhalten.

von Von Peter Fiedler

, 10.02.2008
"Gummi" für Zivilcourage ausgezeichnet

Mitglieder der Gruppe "Gummi" präsentieren stolz Urkunde und Scheck nach der Auszeichnung beim Neujahrsempfang der Lüner Grünen im Gemeindezentrum St. Georg.

Thomas Matthee, stellv. Vorsitzender des Ortsverbandes Lünen, überreichte beim Neujahrsempfang von Fraktion und Partei am Samstagabend Urkunde und Scheck über 500 Euro an Ursula Schlienkamp und Angela Wessel-Scheele als Vertreterinnen von „Gummi“. Die Gruppe, die 1999 aus der Lebenshilfe Kamen hervorging und von drei auf 18 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewachsen ist, meidet bewusst den Begriff Behinderte im Namen, spricht lieber von ungewöhnlichen Menschen. Die Helfer betreuen zwei Gruppen von Jugendlichen und Erwachsenen, organisieren ein Cafe, bieten Kreativ-Nachmittage an und führen zahlreiche weitere Aktivitäten gemeinsam durch.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden