Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hansesaal in Hosenhand

LÜNEN Der Hansesaal ist am 2. Oktober fest in Hosenhand. Die Urlaubsvertretung der Toten Hosen ist "Alex im Hosenland" und die Band hat im Hansesal ein Heimspiel, kommt doch der Großteil der Musiker aus Lünen.

von Von Dieter Hirsch

, 01.10.2007
Hansesaal in Hosenhand

<p>Lassen es im Hansesaal richtig krachen: AB/CD.</p>

 

Den musikalischen Wechselstrom liefert an diesem Abend die AC/DC-Coverband AB/CD.

"Ein solches Konzert hat es auch mit den echten Bands schon einmal gegeben", erinnert Alex-Sänger Burkhard Schröder. "Wir wollen auf der Bühne Vollgas geben", verspricht Burkhard Schröder alias Kaputtchino. Dass die Urlaubsvertretung bei den Hosenfans ankommt, zeigt der der größte deutsche Hosenfanclub, der Alex im Hosenland unterstützt und begleitet. Zur Band gehörten neben Burkhard Schröder Frank Wippermann ("Trommelbäcker"), Volker Brechbühler ("Pleiti"), Kersten Blumer ("Bambi") und Norbert Beesten ("Knuddl"). Sie bieten die volle Palette der Hosensongs.

AB/CD stammen aus dem Großraum Frankfurt. Die Musiker sind mit den Songs von "AC/DC" aufgewachsen. Sie wollen selbst den eingefleischtesten Fan zufrieden stellen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Zeit, in der der legendäre Sänger Bon Scott sang. Seit 2003 beschreitet die Band neue Wege und verpflichtete mit Paul McGilley und Massimo Leone zwei Sänger.

 Karten für die Veranstaltung gibt es an der Abendkasse zum Preis von 12 Euro. Info und telefonischer Ticketservice: Kulturbüro Lünen, 1 04 22 99.

Lesen Sie jetzt