Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kibiz: Personalplanung kommt nicht voran

BRAMBAUER Für die Umsetzung des Kinderbildungsgesetzes (Kibiz) fordern DRK-Geschäftsführer Gerd Knüpp und SPD-Landtagsabgeordneter Rainer Schmeltzer dringend eine vernünftige Übergangsregelung.

von Von Dieter Hirsch

, 08.02.2008

"Wir sind bis heute nicht in der Lage, für die Zeit ab dem 1. August eine klare Personalplanung zu machen. Wir können nicht sagen, ob wir zu viele oder zu wenige Fachkräfte in unseren Einrichtungen haben", so Gerd Knüpp. Das Kibiz soll ab dem 1. August greifen. Ein Kernpunkt sind unterschiedliche Betreuungsangebote, aus den die Eltern auswählen können.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden