Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Klüngelgarde: Auflösung und Neustart

Mitglieder fehlen

Sie gehören zur Lünschen Mess wie das Schwanen-Karussell. Doch jetzt kam das Aus für die traditionsreiche Lüner Klüngelgarde. Der Verein löste sich auf - ihm fehlen die Mitglieder. Doch die Tradition des Straßentheaters in historischen Kostümen wird fortgesetzt.

LÜNEN

02.08.2012
Klüngelgarde: Auflösung und Neustart

Die Klüngelgarde bei der Eröffnung der Lünschen Mess 2010.

Das Lüner Straßentheater der Landsknechte e.V. (auch bekannt als Lüner Klüngelgarde) hat sich mangels aktiver Mitglieder aufgelöst. Der Theaterverein „Kulisse“ hat satzungsgemäß die Kostüme und Requisiten übernommen. Michael Gresch von der "Kulisse": „Wir versuchen jetzt, das Straßentheater der Landsknechte als Unterspielgruppe der Kulisse wieder aufzubauen“.

 Am Montag, 6.August, um 20 Uhr gibt es dazu ein Treffen in der Vereinsgaststätte der Klüngelgarde „Bei Norbert“ an der Cappenberger Straße.Michael Gresch zur weiteren Planung: „Nunmehr unter meiner Leitung stehen Kostümauswahl und Einstudierung der Landsknechtslieder auf dem Programm. Sowohl ehemalige Klüngelgardenmitglieder, Spieler der Kulisse als auch jeder aus der Bevölkerung ab 16 Jahre, der gerne einmal Straßentheater ob als Statist oder als Spieler ausprobieren möchte, ist herzlich aufgefordert zu kommen und mitzumachen.“  

Der erste Auftritt steht auch schon an: Die Eröffnung der Lünschen Mess mit dem Bürgermeister am Donnerstag, 6.September. Deshalb sind ab sofort wöchentlich jeweils montags ab 20 Uhr die Proben angesetzt.

Lesen Sie jetzt