Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Leben an der Nordsee verlängert Leben

LÜNEN Torsten Petruck ist 35 Jahre alt. Vor drei Jahren diagnostizierte man bei dem Vermessungstechniker die unheilbare Krankheit Morbus Bechterew. Vor einem Jahr stellten die Ärzte bei dem zweifachen Vater Lungenfibrose fest. Auch diese Krankheit ist nicht heilbar.

von Von Dieter Hirsch

, 11.02.2008
Leben an der Nordsee verlängert Leben

Torsten Petruck (M.) muss sein Haus an der Kamener Straße verkaufen. Thomas Schlüchter (r.) und Dr. Thomas Feuerabend wollen ihm dabei helfen.

Spezialisten der Essener Lungenklinik stellten die niederschmetternde Prognose „Zehn Jahre, vielleicht ein bisschen mehr.“ Ein höhere Lebensewartung habe er, wenn er dauerhaft an die Nordsee zöge. Genau das will Torsten Petruck mit seiner Frau Sabine und den Kindern Luke (5) und Lisa-Marie (2) jetzt tun.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden