Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nach rasanter Flucht: Polizei stellt Autodieb vor der Wache

LÜNEN Eine wilde Verfolgungsfahrt lieferte sich in der Nacht zu Montag ein junger Mann mit der Polizei im Kreis Unna. Erst in Lünen konnte er gestoppt werden.

von Von Ruhr Nachrichten

, 23.06.2008
Nach rasanter Flucht: Polizei stellt Autodieb vor der Wache

In Lünen endete die Flucht des Autodiebes vor der Polizeiwache.

Am Sonntag hatte der 22-jährige Kamener gegen 22.40 Uhr in Kamen einen VW-Polo geklaut. Um 23.32 Uhr fiel das Fahrzeug einer Streifenwagenbesatzung in Kamen, In der Kaiserau, auf. Der Fahrer missachtete Anhaltezeichen und flüchtete. Über Kamen und Bergkamen wurde das Fahrzeug bis ins Stadtgebiet Lünen verfolgt.

Missglücktes Wendemanöver

Bei seiner Flucht überfuhr der Fahrer mehrere rote Ampeln. Bei einem missglückten Wendemanöver um 23.53 Uhr auf der Kurt-Schumacher-Straße in Lünen kam es zur Kollision mit einem Streifenwagen. Auf Höhe der Polizeiwache konnte das Fahrzeug schließlich gestoppt und der Fahrer festgenommen werden.

Fahrer unter Alkoholeinfluss

Menschen kamen bei der Flucht nicht zu Schaden, der Sachschaden liegt bei rund 4000 Euro. Eine Überprüfung ergab, dass der Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss stand, ausserdem war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Lesen Sie jetzt