Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Overbergschule: Teuerste Variante kostet 7,3 Millionen

LÜNEN-SÜD Neue Kostenanalysen durch die Zentrale Gebäudebewirtschaftung Lünen (ZGL) sollen der Politik die Entscheidung darüber erleichtern, ob die Overbergschule erweitert oder durch einen Neubau ersetzt werden soll. Die teuerste Variante würde ca. 7,3 Millionen Euro kosten, schreibt ZGL-Betriebsleiter Dieter Kasprowiak an die Verwaltung.

von Von Karl-Heinz Knepper

, 03.02.2008
Overbergschule: Teuerste Variante kostet 7,3 Millionen

ZGL-Betriebsleiter Dieter Kasprowiak

Bei der 2. Variante (knapp 5 Millionen Euro) wird der Neubau einer dreizügigen Grundschule mit ca. 4,8 Millionen kalkuliert. Variante drei (dreizügiger Neubau) würde sich auf ca. 7,3 Millionen Euro belaufen, wovon der dazugehörende Neubau der Offenen Ganztagsschule im 2. Bauabschnitt mit ca. 1,4 Millionen veranschlagt wird. Variante vier würde in drei Bauabschnitte aufgeteilt und am Ende ca. 7 Millionen kosten.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden