Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Prozess am Rande eines "Zickenkriegs"

LÜNEN Ganz schlechte Karten hatte eine 27-jährige Frau vor dem Lüner Amtsgericht. Mit einer 24-jährigen früheren Freundin ist sie angeklagt, mit gestohlenen EC-Karten in großem Stil eingekauft zu haben. Schaden laut Staatsanwaltschaft: 6000 bis 7000 Euro.

von Von Peter Fiedler

, 02.10.2007

Während die 24-Jährige die Vorwürfe einräumte, gab die 27-jährige Lünerin lediglich zu, ein paar mal betrügerisch einkaufen gewesen zu sein. Aber eine Diebin von EC-Karten? Sie doch nicht.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden