Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Radfahrer stirbt nach Verkehrsunfall

LÜNEN Ein 53-jähriger Radfahrer aus Lünen ist Sonntag Morgen an den Folgen eines schweren Verkehrsunfalls gestorben.

von Von RuhrNachrichten

, 15.06.2008

Er war am Samstag um 22.40 Uhr auf einem Feldweg in Dortmund-Lanstrop unterwegs, von dem aus er plötzlich auf die Straße Am Nordbruch bog. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoßmit dem PKW eines 18-jährigen Lüners, wobei der Radfahrer in einen Graben stürzte und sich lebensgefährliche Verletzungen zuzog.

Sachverständiger eingeschaltet

Der Radfahrer und der PKW-Fahrer wurden vor Ort durch Rettungssanitäter und einen Notarzt versorgt, bevor der 53-Jährige in ein Krankenhaus gebracht wurde. Zur Ermittlung der Unfallursache wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen und sowohl Fahrrad als auch PKW zur Spurensicherung sichergestellt. Für die Dauer der Unfallaufnahme leuchtete das Technische Hilfswerk die stockdunkle Unfallstelle aus.

Lesen Sie jetzt