Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Realschule Altlünen: Whiteboard statt Schiefertafel

LÜNEN Mit der Anschaffung interaktiver Whiteboards (Weißer Tafeln) eröffnen sich der Realschule ungeahnte Unterrichtsmöglichkeiten: Sei es im Sprach- oder naturwissenschaftlichen Unterricht - den Schülern wird über Tafel, Beamer, Stift und der entsprechenden Software das Lernen erleichtert.

von Von Ludwig Overmann

, 13.02.2008
Realschule Altlünen: Whiteboard statt Schiefertafel

Cedric Grube (l.) und Simon Rath aus der 7 d der Realschule lösen eine Aufgabe im Englischunterricht am interaktiven Whiteboard.

Im Sprachenunterricht steuert der Lehrer Arbeitsblätter wie auch Sprachspiele (z.B. Kreuzworträtsel), lässt die Schüler spielerisch Vokabeln lernen, von denen nur der Anfangsbuchstabe auf der Oberfläche erscheint, Auch Bilder, Tonaufnahmen oder Filme erreichen über das Whiteboard die Zuhörer/Zuschauer.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden