Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rekord bei Verbraucheranfragen

LÜNEN Ein Magnet für Ratsuchende war die Lüner Verbraucherberatung im Jahr 2007. Aus dem Mittwoch vorgestellten Jahresbericht geht hervor, dass rund 21 000 Ratsuchende Kontakt mit den Fachleuten hatten. Das sind 4500 mehr als 2006.

von Von Beate Rottgardt

, 04.06.2008
Rekord bei Verbraucheranfragen

Stellten die erfolgreiche Jahresbilanz der Verbraucherberatung vor: (v.l.) Ingrid Deutmeyer, Jutta Gülzow und Hans-Werner Geburek.

Eine neue Rekordmarke gab es mit 2500 Rechtsberatungen und -vertretungen. Hier wurden die Zahlen aus dem Vorjahr sogar mehr als verdoppelt. Die Themenpalette blieb weiter breit gefächert - von Haustürgeschäften über Telekommunikation und Internet. Beraten wurden Endverbraucher aus allen sozialen Schichten und auch Altersstufen. Deutlich stieg die Zahl von Haushalten, die in finanzielle Engpässe geraten. "Und es sind zunehmend jüngere Leute, die uns um Hilfe bitten", so Jutta Gülzow, Leiterin der Lüner Verbraucherberatung. Auch Migranten suchen die Beratungsstelle auf.

Informationen zum Energieausweis gefragt

Zwischen August und Dezember gab es 460 Anfragen zum Wechsel von Stromanbietern. Verstärkt wurden auch die Informationen zum Energieausweis. Hier rät die Verbraucherzentrale zur bedarfsorientierten Variante und kündigt für Juli noch einmal eine große Information an. Die Pflegeberatung nutzten im vergangenen Jahr 620 Ratsuchende. Die Wohnberatung ermöglichte rund 1000 Anpassungsmaßnahmen in Wohnungen von Ratsuchenden. Hier ging es vor allem um den Sanitärbereich, aber auch um Zugänge zu Wohnungen.

Lesen Sie jetzt