Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Seit Gründung ist viel passiert

Jodscheit führt Förderverein Trauerhalle

12.05.2007

Niederaden Otto Jodscheit wurde am Donnerstag bei der Jahreshauptversammlung des Fördervereins Trauerhalle Niederaden einstimmig für weitere zwei Jahre zum ersten Vorsitzenden gewählt. Das Amt als zweiter Vorsitzender übernimmt erneut Pastor Wolfgang Möller. Zu Beginn ließ Jodscheit in seinem Rechenschaftsbericht die bisherigen Aktionen und Aktivitäten noch einmal Revue passieren. ?Seit der Gründung des Fördervereins am 22 Juni 2005 ist viel gemacht worden?, so Jodscheit. In Eigenhilfe wurde beispielsweise an manchen Stellen neuer Putz aufgetragen. Besonderen Dank sprach Kassierer Wieland Althoff auch den großzügigen Spendern der vergangenen Jahre aus. So wurde der Förderverein unterstützt von dem Damensingkreis (DSK), von der Igelbande, die im Frühjahr letzten Jahres ein Benefizkonzert gab und von der Familie Mienert, die nach einem Trauerfall bei der Beisetzung auf Blumenspenden verzichtete und stattdessen eine Spende für die Trauerhalle übgab. ?Sammeln, Sammeln, Sammeln, um die derzeitige Situation an der Halle zu verbessern?, sagt Jodscheit zielstrebig. Wir wollen eine würdigere und schutzspendende Halle anbieten. Von den bereits 58 Mitgliedern konnte an diesem Abend das 50. Mitglied, Irmgard Dülberg, geehrt werden. Bei den Wahlen bekamen auch Kassierer Althoff, seine Stellvertreterin Bettina Rauscher und Schriftführer Christopher Deiting das Vertrauen ausgesprochen. Stellvertretende Schriftführers bleibt Brunhilde Weinhold. Siegfried Rauscher und Claas Neuendorff wurden als Beisitzer wiedergewählt, für Gerhard Kuhn kam zusätzlich Josef Leismann hinz. Neu gewählt wurden auch drei Kassenprüfer: Helga Schmidt, Herbert Biermann und Bernd Volker Köster.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden