Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Süder Vereine feierten ein großes Fest

LÜNEN-SÜD Spiele, Spaß, gute Laune und alles für einen guten Zweck. Das elfte Fest der Oberbecker und Süder Vereine lockte am Samstag mehrere hundert Besucher in den Südpark.

von Von Michael Blandowski

, 09.06.2008
Süder Vereine feierten ein großes Fest

Die „Go-Karts“ und Roller sorgten beim Nachwuchs für regen Zulauf.

Das Organisatorenteam, bestehend aus Rainer Bernhard (SPD Oberbecker), Rolf Fähnrich (SG Oberbecker), Detlef Freyer (IGBCE Lünen-Süd) und Ratsherr Achim Schwarz (SPD Oberbecker), hatte im Vorfeld alles bis ins kleinste Detail geplant. Ein buntes Programm für die ganze Familie, gespickt mit musikalischen Leckerbissen, sorgte für reichlich Abwechslung.

Musikalisches Ständchen

Am frühen Nachmittag gab Schirmherr Dieter Memmeler, Leiter der Abteilung Stadtgrün, den Startschuss. Wenig später lieferte der Süder Spielmannszug ein musikalisches Ständchen. Vertreter des Gebrauchshundevereins Lünen-Süd präsentierten eine kleine Hundevorführung. Der Gitarrenchor der Preußengemeinde, die Sängerin Andrea Thompson sowie die „Crazy Devils“ servierten den Gästen musikalische Vielfalt.

Hüpfburg für die Kinder

Zum Stöbern lud der Basar der AWO Oberbecker ein. Für die Kinder hatten die Organisatoren eine Hüpfburg aufgebaut. Daneben konnte der „Nachwuchs“ verschiedene Kinderspiele ausprobieren. Besonders beliebt war dabei die Treckerfahrt durch den Südpark. Für Nervenkitzel sorgte eine mit wertvollen Sachpreisen ausgestattete Tombola. Nach Aussage der Organisatoren soll der Reinerlös Richtung Ogata-Overbergschule fließen.

Lesen Sie jetzt